Satellite
  • Day10

    Carnaval en España

    March 1, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 13 °C

    Tag 10: Nach einer erholsameren Nacht im Hotel suchten wir uns, wie inzwischen jeden Morgen, ein Café zum Frühstücken 🙈 Wir bestellten Kaffee, Pancakes und ein Brot mit Tomate. Was wir bekamen: Ein Brot mit Tomate + Serrano-Schinken 🤨 Für Vegetarier eher weniger schön. Also legten wir den Haufen Schinken beiseite und wollten loslegen - doch es war etwas fad 🤔 also gaben wir Salz darauf, etwas viel 😏 nach einem Bissen wurde mir ganz übel - es war kein Salz sondern Zucker 😱 Dieses Dilemma wollte ich unbedingt retten denn 3€ hat es schließlich gekostet 😂
    Auf dem Nebentisch fand ich Ketchup und Mayo. Beides gaben wir auf unser Zuckerbrot und siehe da - unser heutiges Frühstück 🤭
    Mehr oder weniger zufriedengestellt kamen wir gegen 10.30 endlich aus den Potten - so spät sind wir noch nie gestartet 😁
    Heute passte ich auch endlich wieder in meine Wanderschuhe 💪
    Steil bergauf ging es nach Mos, von wo aus man eine wunderschöne Aussicht hatte 😍
    Pause gemacht haben wir in Padrón, nach ca 10km. Inzwischen war es bereits 16 Uhr und wir hatten noch mehr als das Doppelte vor uns 🤨 Also machten wir uns in etwas zügigerem Tempo los und kamen durch Redondela - ein schönes kleines Städtchen mit vielen Hügeln ☺ Hier war die ganze Stadt mit Faschingsgirlanden geschmückt. Die Spanier feiern den Carnaval nämlich auch ganz groß 🎉 Unterwegs trafen wir auf viele Kinder, die verkleidet in die Schule kamen und sogar ein kleines Baby als Superman 🤩
    Auf der letzten Etappe angekommen, hatten wir tolle Sicht auf die Meeresbucht Ría de Vigo. Nun waren es nur noch wenige Kilometer bis zu unserem heutigen Ziel Arcade. 22km und vor Einbruch der Dunkelheit in der Herberge angekommen 👌
    Erkenntnis des Tages: Starte früher um es stressfreier zu haben ☝️
    Read more