Marnie Pustekuchen

Joined August 2019
  • Day272

    Homer - Land's End.

    September 25, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 8 °C

    We didn’t stay long in Homer, just been at the ocean visitor center, visiting the farmers market, drinking good coffee at the Two Sisters and we had a walk outside in the storm. And we drove to Land‘s End in Alaska (one of the many). It was nice. 😊
    *****
    Wir waren nicht lange in Homer; einen halben Tag insgesamt. Es gibt einen hübschen Wochenmarkt, leckeren Kaffee im Two Sisters Café und spazieren gehen kann man selbst bei starkem Sturm ganz wunderbar. Bis zum „Land‘s End“ sind wir noch gefahren. Es war schön. 😊Read more

  • Day271

    At the glacier lake

    September 24, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 3 °C

    A quiet night, in the middle of nowhere (after being in the big city this felt really good 😅).
    ******
    Eine ruhige Nacht im Nirgendwo (nachdem wir in der „großen“ Stadt waren, fühlte sich gut an😅).

  • Day270

    Anchorage

    September 23, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 7 °C

    We spent a couple of days here in Anchorage. Not too special. Just one thing: we went to Anchorage Brewing and oh boy!!! These brewers make it really hard to stop drinking that delicious (6-15%) beer!!!
    We’re coming back to Anchorage on our way to Canada and we’ll explore it a bit better. 😉
    *****
    Wir verbrachten ein paar Tage in Anchorage, unternehmen aber nichts weiter besonderes. Außer den Brauerei-Besuch bei Anchorage Brewing. Und wow, was für Biere! Die Jungs und Mädels haben’s drauf hier...
    Auf unserem „Rückweg“ nach Kanada schauen wir noch, was Anchorage kulturell zu bieten hat. 😉
    Read more

  • Day268

    21st of Sept - and first SNOW!!!

    September 21, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 0 °C

    You could think we mention the snow, because it is “already” snowing - which is back home quite unusual. Here, in Alaska we should mention the snow because it hasn’t snowed “earlier” this year. But the real reason for me to mention it is, because seeing, smelling and feeling snow makes me happy. Like really happy - every single time. No matter if it’s just a tiny bit or loads of it.
    Since my journey started at the end of December and we were following summer I haven’t seen snow for a long, long time. So I was really excited when I opened the door this morning and tiny-tiny snowflakes were dancing through the air. A little bit was on our bikes, car and the on the earth, the mountains had more snow than the day before.
    That it’s going to get colder now and we need to put on more clothes during the night won’t be a problem (as long as there is snow outside). 🤗❄️🥰
    P.S. Not that you think now, that we were covered by snow - it was the first day of snow here. So it didn’t stay (on the floor, just on the mountains). Just sayin.
    *****
    Eigentlich könnte man vermuten, wir erwähnen den Schnee, weil es “schon” schneit. Das ist zu Hause zu diesem Zeitpunkt eher unwahrscheinlich. Hier, in Alaska ist es vielleicht erwähnenswert, weil es “erst jetzt” schneit. Für mich aber ist es wichtig, weil der Anblick, Duft und das Gefühl von Schnee mich glücklich macht - jedes einzelne Mal. Auch wenn es wirklich wenig ist.
    Da meine Reise Ende letzten Dezember startete und wir mehr oder minder dem Sommer hinterher reisen, war ich heute morgen umso glücklicher, als ich die Tür öffnete und die kleinen weißen Flocken in der Luft tanzten. Ein kleines bisschen lag auf dem Auto, auf den Rädern und der Erde; die Bergspitzen waren ein bisschen verschneiter als am Tag davor.
    Dass es nun wahrscheinlich wirklich kalt ist nachts und wir uns noch dicker einmummeln müssen?! Wird kein Problem sein, solange dann morgens Schnee liegt. 🤗❄️🥰
    P.S. Bitte nun nicht denken, dass wir in Schneebergen untergegangen sind. Es war der erste Schnee - also keiner, der liegen bleibt (außer auf den Bergen). Leider.
    Read more

  • Day267

    Seven Mile Lake

    September 20, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 7 °C

    This morning we woke up at the Seven Mile Lake. After a bit of driving yesterday we made it to the Denali Highway! It’s another Gravel Road with fantastic views (if the clouds open up a bit). Even though it was raining I felt really good, seeing these mountains, the snow on top and even some sun. ❄️☀️🏔
    Oh: and one more thing: we had a local hitchhiking with us yesterday. He forgot his phone. So our new project is to figure out how to give it back to him. We already met two hunters who met him and drove him a bit - he was searching for us.🙈
    *****
    Heute morgen sind wir am Seven Mile Lake aufgewacht. Nach einer guten Fahrt gestern sind wir am Denali Highway angekommen! Eine weitere Verbindungsstraße (nicht geteert) mit tollen Aussichten (wenn die Wolken es zulassen). Und obwohl es heute morgen regnete, fühlte ich mich sehr gut. Man sah Berge mit Schneespitzen, die in der Sonne lagen. ❄️☀️🏔
    Oh, und eine Sache noch: wir hatten gestern einen Local mit uns im Auto, der trempte. Er hat sein Handy vergessen. Also ist unser neues Projekt, herauszufinden, wie wir es ihm wiedergeben. Wir trafen schon zwei Jäger, die ihn mitgenommen hatten - er sucht uns auch. 🙈
    Read more

  • Day266

    Chicken, Tok & Delta Junction

    September 19, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 15 °C

    These are the first three “towns” we’ve been in Alaska.
    “Chicken” has got this name, because the locals couldn’t agree on how to spell “Ptarmigan” (another bird and the name they wanted for the city). So they called it “Chicken”. How funny is that?! 😄
    *****
    Dies sind die ersten drei Städte, die wir in Alaska sahen. Der Ort “Chicken” heißt übrigens so, weil sich die Bewohner nicht einigen konnten, wie man “Ptarmigan” schreibt (ein anderer Vogel und der eigentlich favorisierte Name der Stadt). Also nannten sie den Ort „Chicken“. Sehr lustige Geschichte. 😄Read more

  • Day266

    Top Of The World Higway

    September 19, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 7 °C

    Yesterday we started driving the “Top-of-the-World-Highway”. And guess what - the top of the world is within the clouds! Who thought we would have had views?! Clouds, clouds, clouds. Luckily we saw the border and stopped. 😅 So there we were, Alaska, USA. Found a nice spot for the night, and since it was raining we felt like staying inside. Therefore the next morning was overwhelming. View!!! Sun!! And a spot loaded with cranberries and blueberries. We picked just a couple of them (see for yourself). ☺️
    *****
    Gestern sind wir den größten Teil des “Top-of-the-World-Highways” gefahren. Und, wer hätt’s gedacht: der Highway liegt in den Wolken. Vielleicht nicht immer, aber bestimmt auch nicht selten. Wir kamen bis zur Grenze (die man glücklicherweise gerade in einem kleine Wolkenloch sehen konnte) und waren auf einmal nicht mehr in Kanada, sondern in den USA, in Alaska. Nach einer kurzen Weiterfahrt fanden wir einen Spot für die Nacht. Der Regen lockte uns nicht raus und so blieben wir drinnen. Dafür war der nächste Morgen überwältigend. Sonne satt und Aussichten! Wow!! Wir waren an einem wunderschönen Ort, der überfüllt war mit Preiselbeeren und Blaubeeren. Ein paar davon haben wir gepflückt.. ☺️
    Read more

Never miss updates of Marnie Pustekuchen with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android