Satellite
  • Day7

    Zu Gast bei Donald Trump

    March 18, 2020 in the United States ⋅ ⛅ 25 °C

    Nach einer weiteren ruhigen Nacht in Bobs Vorstadtidylle, beginnen wir den Tag mit einem ausgiebigen Frühstück in einem netten kleinen Café in Delray Beach. Dort hatte es uns am Vortag so gut gefallen, dass wir entschieden haben heute zurückzukehren 😊. Das Küstenstädtchen ist irgendwie hipp, aber nicht so übertrieben wie Miami Beach oder Fort Lauderdale. Und die Strände sind noch geöffnet, was ja auch einen nicht ganz unbedeutender Aspekt der aktuellen Lage darstellt 🤷🏽‍♀️.
    Insgesamt wirkt vieles hier schon sehr gespenstig. Manche Shops sind geschlossen, Restaurants darf man teilweise nicht mehr betreten, sondern nur noch am Drive-In (insofern vorhanden) aufsuchen. So schade das auch ist, hat die "Ruhe" auch etwas sehr erholsames 😇.
    Bevor wir also zum besagten (geöffneten) Strand fahren, statten wir der wohl teuersten Wohngegend Floridas (wenn nicht sogar Amerikas 😅) einen kurzen Besuch ab. West Palm Beach heißt der Ort unserer Wahl (und der Stoff aus dem Träume sind) und der Ort an dem Millionäre einen Großteil der Einwohner ausmachen, an dem Geld einfach keine Rolle zu spielen scheint und private Yachten so groß sind wie Einfamilienhäuser 🤔. Teure Paläste reihen sich am Strand aneinander wie Perlen an einer (sehr teuren) Kette. Stars wie Celine Dion, Madonna oder Bill Gates chillen hier in ihrem Wochenendhaus und auch Mr. President Trump besitzt hier sein "kleines Reich" 🙆‍♀️. Ich staune nicht schlecht und hinterfrage die Notwendigkeit dieses dekadenten Lebensstils sehr kritisch, jedoch nicht ohne auch ein klein bisschen neidisch zu sein. Zugegeben 😏.
    Also ab an den Strand mit unserer 9 Euro Sonnenbrille. Strand ist für alle da. Vorausgesetzt man ist privilegiert genug um sich das Reisen an solch wunderbare Orte überhaupt leisten zu können 🙏.
    Wir sind es und dafür bin ich zutiefst dankbar.

    Amen und gute Nacht ☺️.
    Read more