Satellite
  • Day9

    Travelday

    June 22, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 33 °C

    Zu Fuß haben wir gestern unser Haus verlassen und sind durchs Dorf zum Bahnhof gewandert. Die Mädels fanden es großartig und haben ihr Gepäck die ganze Strecke selber getragen und gezogen. Der Postbote brachte auf den letzten Drücker das heißersehnte Fernglas für Adele und seitdem wird alles vergrößert beobachtet, Danke Patentante Nina!!! Der Himmel war plötzlich dunkelgraublau und es kam extrem starker Wind auf, als wir unterwegs waren. Selma fand, es sei grad wie bei Mary Poppins. Die Unwetter im Norden warfen ihre Schatten voraus. Letztendlich waren wir rechtzeitig vorher aufgebrochen und haben dann eine tropisch warme Nacht im idyllischen Frankfurter Bahnhofsviertel verbracht. Momentan sitzen wir am Flughafen und warten aufs Boarding. Und bei dem Gedanken daran, dass wir in 11 Stunden in Seattle sind, steigt das Kribbeln im Bauch an. Nach Seattle zu reisen stand schon auf meiner #bucketlist in der Kategorie #onceinalifetimeexpierience seit den Tagen, an denen ich 15jährig mit blauen Haaren rumlief und Nirvana rauf und runter hörte. Diese Stadt ist wohl ganz offensichtlich mein musikalisches Mekka. So viele Künstler und Bands deren Musik ich liebe, kommen von dort. Es wird großartig werden, einige ihrer Spuren dort zu entdecken!
    Für die niederschlagreichste Stadt der Staaten sind pure Sonne und 28 Grad vorhergesagt: Alki Beach, wir kommen!!!! Und der Blick von der Space Needle aus könnte bis zum Mount Rainier und zur Cascade Range auf der einen und über die San Juan de Fuca Meerenge rüber nach Vancouver Island auf der anderen Seite reichen!
    Vorfreude pur!
    Read more