Satellite
  • Day15

    Von Moncton in den Fundy National Park

    September 9 in Canada ⋅ ⛅ 13 °C

    Zurück in die Natur! Wenig Auto fahren. Das waren die Ziele für heute. Die haben wir erreicht. Nach ca. 1h fahren kamen wir im Fundy National Park an. Auch hier hat der Hurricane seine Spuren hinterlassen. Der Campingplatz, wo wir übernachten, hat in seinem Bürohäuschen immer noch keinen Strom und wird noch per Notstromaggregat versorgt. Aber wir konnten trotzdem einchecken. Wir sind danach dann auch sofort los gewandert. Anfangs war die Strecke noch nicht so toll, aber nach einem Kilometer oder so wurde es immer besser. Wunderschöne Blicke auf die Küste und auf die Bay of Fundy 😃 Bis nach Nova Scotia konnten wir gucken.
    Die Bay of Fundy ist dafür bekannt, dass der Tidehub, also der Unterschied von Ebbe zu Flut, bis zu 12m betragen kann. Wahnsinn.
    Die Wanderung war auf jeden Fall sehr sehr schön und nach den letzten Tagen im Auto hat es gut getan nochmal an der frischen Luft zu sein.
    Der zweite Wanderweg ging dann von der Küste weg, dafür aber an vielen Seen entlang und über viele kleine Bäche. Herrlich! Wir sind insgesamt 44.155 Schritte gelaufen! Es dürfte nicht allzu überraschend sein, wenn ich jetzt betone, dass mir meine Füße weh tun 🙈🙈 Aber es hat sich gelohnt!
    Zurück auf dem Campingplatz wollten wir dann erstmal duschen. Aber weil kein Strom da war, gab es auch kein warmes Wasser. Also wurde kalt geduscht 🙈
    Weil viel laufen viel Hunger macht, wollten wir abends in Alma was essen. Aber es hatten alle Restaurants zu 🙈 Nur der Supermarkt hatte noch auf. Also gab’s Abendbrot auf dem Campingplatz. Herrlich 😃
    Alles in allem war es ein sehr schöner Tag 😃
    Read more