Satellite
Show on map
  • Day16

    Harte Arbeit am Strand

    August 30, 2017 in South Africa ⋅ ⛅ 12 °C

    Obwohl ihr viele coole Ideen hattet war das richtige leider nicht mit dabei... Wir hatten heute nämlich unsere erste Surfstunde!!!! Und es war geil :D:D!
    Die Stunde war recht spontan, denn als wir gestern Abend mit unserer Host im Garten standen kam ein Nachbar vorbei um die Welpen zu bespaßen. Er ist Surfer und hatte uns gefragt ob wir selber schon mal gesurft sind und wenn nicht ob wir es mal probieren wollten. Was für eine Frage! Daraufhin rief er sofort seinen Freund Daniel an, ob er nicht morgen Zeit hätte uns eine Surflesson zu geben. Später fanden wir heraus, dass Daniel der beste Surfer aus Mossel Bay ist und schon einmal die Höchstpunktzahl im Surfen bekommen hat!!
    Um 1 Uhr traffen wir uns dann mit Daniel am Strand. Wir hatten richtig Glück mit dem Wetter denn bis 11 Uhr hatte es noch wie aus Eimern geregnet und ab 12 Uhr war dann strahlender Sonnenschein.
    Auf jedenfall hatten wir Daniel dann gefunden und er hat uns direkt die Neopreneanzüge in die Hand gedrückt, damit wir uns umziehen konnten. Als wir dann mit den Brettern endlich im Sand waren gab Daniel uns zuerst eine kleine Einweisung wie wir auf dem Brett zu stehen haben und dann ging es auch schon ins KALTE Wasser. Und es war verdammt Kalt!:D Es hatte um die 14 Grad aber mit Neopreneanzug geht das schon dachten wir uns, wofür hat man die schließlich. Es ging nicht...! Es war so kalt, dass einem der Atem stockte wenn man rein ging. Nach 5 Minuten hatte man sich dann dran gewöhnt und es war weniger kalt, aber so wirklich warm wie Daniel es beschrieben hatte wurde es nicht mehr :D!
    Trotzdem schwamen wir den Wellen entgegen und Daniel half uns die richtige Welle zu treffen.
    Nach dem ersten mal hatte Aaron dann auch schon raus wie man es schafft auf dem Board zu stehen. Ich natürlich nicht... Bei mir dauerte es eine Stunde, bis ich dann mal kurz stand, abgerutscht bin und mit dem Po perfekt auf dem Brett saß, sodass ich den Rest der Welle im Sitzen genießen konnte. Etwas später stand ich dann auch richtig und konnte es sogar einige Minuten halten. Aaron hingegen surfte schon seine ersten großen Wellen etwas tiefer im Wasser... mit ERFOLG!!
    Daniel erklärte uns hinterher noch, dass heute kein ganz so guter Tag war um das erste mal zu surfen, denn die Wellen waren so stark, dass sie zweimal gebrochen sind und damit nicht so viel Auslaufzeit bis zum Strand hatten. Für erfahrene Surfer kein Problem, für uns schon.
    Trotzdem waren wir sehr zufrieden und würden es jederzeit wieder tun, dann aber bitte wenn das Wasser wärmer ist :D.
    Jetzt sitzen wir wieder in derselben Airbnb Wohnung wie gestern und haben uns spontan dazu entschieden noch eine Nacht zu bleiben, weil wir es hier so toll finden.
    Da wir heute beide gleichzeitig im Wasser waren, gibt es leider keine Bilder vom heutigen Tag. Dafür haben wir noch genug Aufnahmen von den letzten Tagen die wir euch gerne zeigen würden :).
    Read more