Satellite
  • Day120

    Nicaragua, Somoto Canyon

    January 23, 2018 in Nicaragua ⋅ ☀️ 37 °C

    Die Fahrt von León nach Somoto war ein Erlebnis!
    Mittags kurz nach 12 Uhr habe ich mich in ein gut gefüllten Chickenbus gequetscht. Die Suppe lief nur so, auch ohne große Bewegungen. Bis zur Abfahrt waren es noch gute 30 Minuten :-/ Zwischendurch kamen immer mal wieder Frauen, die Getränke oder Snacks verkaufen wollten, sogar ein Musiker ist in Bus gestiegen und hat uns unterhalten. Da es unmöglich ist seine Beine in die Sitzbank zu bekommen, saß ich 2,5 Stunden auf halber Arschbacke. Anschließend habe ich mich samt Backpack durch den Hinterausgang gequetscht, froh sich wieder strecken zu können. Der nächste Bus war ähnlich, hier hat sich dann leider noch wer übergeben (hat aber auch keinen interessiert). Taschen, Bäuche und Hinterteile landeten abwechselnd in meinem Gesicht. Egal wie voll der Bus war, der Ticketmann hat permanent die Leute im Gang sortiert. Der eine nach vorne, der nächste nach hinten usw....
    In Somoto wurde ich netterweise vom Guide abgeholt. Ein Taxi kam, mit uns hatte noch eine Familie gewartet. Die Familie ist auf die Rückbank und ich hab mich gefreut vorne zu sitzen. Trugschluss, der Guide hat sich auch noch auf den Beifahrersitz gequetscht. Wieder halbe Arschbacke inkl. Handbremse.
    "Ist nicht lang, nur ne Viertelstunde" - Ah, perfecto!

    Am nächsten Tag habe ich eine 6-stündige Canyontour gemacht. Abwechselnd ging es über Land und durch Wasser den Canyon entlang, bis uns Boote abgeholt haben. Honduras war nur 1 km weiter und die Landschaft wirklich toll! Das ganze Panorama habe ich mir dann noch auf dem Rücken eines Pferdes angeschaut.
    Fazit: Drei Stunden im Sattel war definitiv zu viel des Guten! Jetzt muss Heilsalbe her ;-)

    Das darauf folgende Mittagessen hat mich dann für ganze drei Tage außer Gefecht gesetzt.
    Für mich gibt's vorerst kein Fleisch mehr, bah...
    Read more