Ein Traum wird wahr 🌎🇨🇷🐢🐦🐒🐍🐬🐳🦀🦎🦋🌞🌊🌴🌋🍍🍌
  • Day1

    Auf geht`s nach Costa Rica!

    February 6, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 4 °C

    Vor 3 Monaten habe ich an einem Sonntag unerwartet die Frage von Nina gestellt bekommen, ob ich Lust habe mit ihr und Alvin nach Costa Rica zu fliegen. Ich war völlig aus dem Häuschen, denn diesen Traum verfolgte ich seit meiner Jugend.
    Anfang letzten Jahres habe ich nämlich mit den beiden noch gescherzt, dass sie mich doch bitte unbedingt mitnehmen müssen, sollten sie mal in das Geburtsland von Alvin reisen. Es hat sich wieder bestätigt - es lohnt sich zu träumen und darüber zu reden :-)
    Unsere Reise-Route haben wir wenige Tage vor Abflug fertig geplant und freuen uns riesig auf die kommenden 3 Wochen voller Abenteuer, Erlebnisse und neuer Erfahrungen.
    Leicht erschöpft nach dem 12 stündigen Flug kommen wir gut am Abend in San Jose an. Von der Zeitverschiebung von 7 Stunden spüren wir kaum was und gehen abends noch in ein mexikanisches Restaurant.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day2

    San Jose

    February 7, 2020 in Costa Rica ⋅ ⛅ 25 °C

    Den ersten Tag verbringen wir in San Jose. Wir schauen uns die Stadt an und besuchen Alvin's Familie und Freunde. Abends gehen wir zusammen in ein argentinisches Steak-Restaurant. Costa Ricaner sind sehr nett, freundlich, aufgeschlossen, entspannt und strahlen Lebensfreude aus. Man wird überall stets mit einem Lächeln begrüßt.
    Meine Spanischkenntnisse sind wieder aufgewacht. Ich bin positiv überrascht, dass ich nach so vielen Jahren ohne Übung so viel verstehe. Ich kann sehr gut den Gesprächen folgen und einfache Unterhaltungen führen.

    Zur Stadt kann man sagen, dass ein Tag in San Jose ausreichend ist. Es war sehr interessant den Markt zu besuchen, wo man neben Obst und Gemüse, auch lokale Handwerksartikel kaufen kann. Auch die vielen Bistros in der Markthalle wirken einladend. Zum ersten Mal probieren wir an diesem Tag "Gallo Pinto". Es ist ein costa-ricanisches Traditionsgericht und besteht aus Reis mit Bohnen und Kochbananen. Ergänzt wird es nach Wunsch um Käse, Rührei, Fleisch oder Würstchen. Obligatorisch dazu ist die Würzsoße "Salsa Lizano". Gegessen wird das Gericht zum Frühstück oder Mittagessen. Es hat auch den Vorteil, dass es sehr lange satt hält.
    Auch bei der Auswahl von Getränken kann man sich in Costa Rica austoben. Früchte wie Cas, Guanabana, Granadilla, die bei uns in Europa unbekannt sind, gehören hier zu den Grundlebensmitteln. Lokales Obst wird gerne mit Wasser oder Milch zu Shakes verarbeitet. Im Land des Kaffees darf natürlich auch das nicht fehlen. Was uns besonders freut ist, dass der Kaffee in großen Bechern serviert wird.
    Read more

  • Day3

    Vulkan "Poas"

    February 8, 2020 in Costa Rica ⋅ ⛅ 14 °C

    Heute haben wir den aktiven Vulkan "Poas" besucht. Die Besuchszeit ist auf 20 Minuten pro Besuch begrenzt, da die giftigen Schwefelgase aus dem Vulkansee die Lunge reizen. An diesem Tag riecht es nur leicht faulig. Die Wanderwege rund um den Vulkan sind seit einem kleineren Ausbruch vor wenigen Jahren gesperrt.Read more

  • Day3

    Cafe Tio Hugo

    February 8, 2020 in Costa Rica ⋅ ⛅ 21 °C

    Die Mittagspause verbringen wir in den Bergen - in einem kleinen und sehr gemütlich eingerichteten einheimischen Cafe mit dem Namen "Cafe Tio Hugo". Die Aussicht von hier ins Tal und auf den Wasserfall ist atemberaubend. Die Besitzer locken Vögel mit Früchten und Wasser an und so können wir beim Essen kleine Tukane und viele andere bunte Vögel beobachten. Auch für Kolibris gibt es hier spezielle Futterstellen. Wir lernen, dass Kolibris vor allem durch rote und orangefarbene Blüten angezogen werden.
    Zum Essen gibt es heute neben Gallo Pinto eine "Tortilla con queso" mit selbstgemachtem Schmand. Gekocht wird hier an einer Feuerstelle. Der Geruch von brennendem Holz und die liebevoll gestalteten Räume, lassen dieses Cafe umso uriger wirken.
    Read more

  • Day3

    La Paz Waterfall Gardens

    February 8, 2020 in Costa Rica ⋅ ⛅ 21 °C

    Am Nachmittag fahren wir noch in den nahe gelegenen Naturpark "La Paz". Der Park ist gleichzeitig eine Auffangstation für gerettete Tiere und Reptilien. Auf dem Rundweg passiert man 5 große und atemberaubende Wasserfälle. Aus dem Tierreich begegnet man hier Faultieren, Tukanen, Schmetterlingen, Fröschen, Pumas, Jaguaren und verschiedenen Insekten. Aus dem Pflanzenreich sieht man unzählige farbenprächtige Bromelien, Orchideen und Bananenpalmen. Und zum ersten Mal sehen wir den grünen Dschungel - so weit das Auge reicht.
    Ein Mitbringsel aus dem Dschungel gab es gratis dazu. Bei einer Pause am letzten der 5 Wasserfälle entdeckt jeder von uns eine Art Zecke am Bein. Da sie noch keine Zeit hatte sich zu verbeißen, konnte sie noch leicht entfernt werden.
    Read more

  • Day4

    Colibri Rojo

    February 9, 2020 in Costa Rica ⋅ ☀️ 27 °C

    Heute geht es an die Karibikseite des Landes. Die Fahrt dorthin dauert über 4 Stunden. Unterwegs geht es vorbei an Dschungel, Bergen, Nationalparks und Flüssen.
    Nähert man sich der Karibikseite verschwindet erst einmal die vielfältige Landschaft und man fährt an kilometerweiten Bananen- und Ananasplantagen.
    Dass man der Karibikseite immer näher kommt, erkennt man an den vielen fröhlich bunten und handbemalten Häusern. Man sieht jamaikanische Flaggenfarben und hört aus vielen Lokalen Reggae-Musik.
    Unseren Karibikaufenthalt verbringen wir in einem kleinen authentischen Hotel, welches von französischen Auswanderern geführt wird. Die offene Terrasse, die gleichzeitig der Frühstücksraum ist und die Schaukel, in der man gemütlich die Seele baumeln lassen kann, gefallen mir besonders gut. Wir werden sehr herzlich vom Gastgeber und seiner Ehefrau begrüßt. Es ist alles schön bunt und macht einen gemütlichen Eindruck.
    Read more

  • Day4

    Playa Punta Uva

    February 9, 2020 in Costa Rica ⋅ ☀️ 26 °C

    Ein kurzer Ausflug zum Strand ist zeitlich noch drin und so fahren wir zum Strand "Playa Punta Uva", springen gleich ins warme saubere Wasser und machen einen kleinen Strandspaziergang im Sonnenuntergang.
    Die Menschen sind entspannt und an der einen oder anderen Stelle riecht es süßlich nach Marihuana.
    Read more