Satellite
  • Day42

    Szenenwechsel

    January 10 in Chile ⋅ 🌙 9 °C

    Die Fahrt gestern im Schnee werde ich sicher nicht vergessen. Aber wieder einmal zeigt Patagonien wie unberechenbar das Wetter hier ist.
    Heute morgen ein wolkenloser Himmel. Noch kalt führt eine abwechslungsreiche Fahrt hinauf zum kleinen Grenzübergang unterhalb des Vulkans Lanin, der mit seinen 3700 m ganz in Neuschnee gehüllt makellos erscheint. Durch schöne Auraukarienwälder windet sich die Straße auf argentinischer Seite hinauf und auf chilenischer wieder hinunter. Hier wird es schon deutlich wärmer und ich erreiche zum zweiten Mal Pucon, welches mir noch vor ein paar Wochen bei schlechtem Wetter jede Sicht auf die Berge verweigert hat. Diesmal grüßt schon von weitem der aktive und rauchende Vulkan Villarrica, dessen genaue Aussprache mir der freundliche chilenische Grenzbeamte gleich mehrfach vorspricht, nachdem er mit meiner nicht ganz zufrieden war. Der Soldat am Schlagbaum will dann noch wissen was que tal auf deutsch heißt und ich muss es ihm mehrmals vorsagen. Dann wünscht er mir"Gute Reise".
    Schließlich erreiche ich nach nur ungefähr 200 km den Ort Villarrica auf 285 m Höhe und habe damit in 2 Tagen offenbar zwei verschiedene Jahreszeiten durchfahren. Im gleichnamigen See wird gebadet.
    Read more