Satellite
  • Day29

    Hm.

    October 9, 2019 in Canada ⋅ ☀️ 8 °C

    Heute waren wir in Vancouver - also...der Innenstadt, Downtown. Allerdings brauchte ich erstmal neue Socken. Irgendwie verschwinden die alle auf mysteriöseste Weise.🤔 Also sind wir zum nächsten H&M. Bella fand eine Hose und ich noch tausend andere Sachen. Am Ende kaufte ich dann doch nur meine vollkommen überteuerten Socken. Wir waren erst recht spät losgekommen und hatten uns nun schon mindestens n Stündchen oder mehr im Einkaufszentrum rumgetrieben. Nun wollten wir uns WIRKLICH mal was von der Stadt anschauen. Wir haben uns weiter in Richtung Gastown aufgemacht. Das ist quasi sowas wie die Altstadt von Vancouver. So richtig warm geworden sind wir mit dieser Stadt allerdings nicht. Bei mir lag es allerdings nicht nur an den unzähligen Obdachlosen, die sich vor allem auf einer Straße in Scharen tummelten, sondern einfach insgesamt die Stadt - keine Ahnung...allerdings haben wir vielleicht einfach nicht die richtigen Ecken gesehen.
    Höhergeschlagen hat mein Herz lediglich bei einem supercoolen Plattenladen. Soooo coole Platten für faire Preise. Mein Herz brach dann auch direkt in zwei Teile, während ich realisierte, dass ich keine einzige werde mitnehmen können.😪
    Witzig war außerdem ein Sitz der Church of Scientology. Wir spielten kurz mit dem Gedanken, einen kostenlosen Petsönlichkeitstest durchführen zu lassen. Hätte mich eigentlich schon mal interessiert, was die armen Irren einem so erzählen.😀
    Da Marihuana hier legal ist, kamen wir auch an einem völlig verrauchten Laden vorbei, in dem Leute am Tresen standen und genüsslich ihre Bong geraucht haben.😂 Einmal durch den Laden gehen bedeutet einmal kostenlos high werden.😅
    Wir haben es wirklich nicht mehr weit geschafft, dann wollten wir schnell wieder in die Unterkunft - dorthin, wo die urgemütlichen Betten und hoffentlich ein paar Cookies warteten.😁 Wir kamen auf dem Weg zum Seabus, der uns an das Ufer von North Vancouver brachte, noch an einem Liquor Store vorbei. Wir wollten Wein. Als ich dann allerdings sah, dass es Budweiser (hier heißt es irgendwas mit Czech) zu einem akzeptablen Preis gibt, hab ich sofort zugeschlagen.😍 Natürlich gab's die obligatorischen Papiertüten dazu.😄
    Seabus fahren war ganz nett. Keine Ahnung, warum, aber ich hatte es mir irgendwie spektakulärer vorgestellt...
    Zurück in der Unterkunft trafen wir noch einen anderen deutschen Bewohner, der für ein Jahr hergekommen ist und Work and Travel machen will. Frank heißt er. Wir hab uns noch nett unterhalten, bevor wir schließlich in unser Zimmer verschwunden sind und noch ne Folge Suits geschaut haben.
    Read more