Satellite
  • Day208

    Cat Ba

    January 30, 2017 in Vietnam ⋅ ⛅ 26 °C

    Anstatt die tatsächliche Halong Bucht anzusteuern mit ihren vorbeschriebenen Touristenmassen, entschieden wir uns für die ebenso beeindruckende, benachbarte Lan Ha Bucht, deren hunderte, wild ins Meer verstreute, steil aufragende und üppig grün bewachsene Kalksteinberge nichts an Naturschönheit des größeren Nachbarn entbehren und zudem noch eine friedliche Stille ausstrahlen. Als Basis diente uns die Insel Cat Ba, wo wir die letzten zwei vollen Tage verbrachten (eigentlich hätten wir noch länger bleiben wollen, aber durch das vietnamesische Neujahr wurden ja unsere Pläne etwas torpediert).
    Bei angenehm-sonnigen, frühlingshaften Temperaturen, erforschten wir am ersten Tag die Insel und genossen es noch ein letztes Mal in der Badehose faul am Strand zu liegen und aus einer Kokosnuss zu schlürfen.
    Am zweiten verbrachten wir einen deutlich aktiveren Tag in der Bucht selbst, wo ich mich am Vormittag im 'Deep Water Solo' - Klettern versuchte, also FreeClimbing (vom Boot aus) die Kalksteinwände hinauf, mit dem Meer als großes Auffangbecken (sehr sehr cool!!!😉) und wir beide gemeinsam dann am Nachmittag durch die eindrucksvolle Insellandschaft kayakten.
    Zur Krönung durften wir auf der Heimfahrt noch miterleben wie eine Langurenfamilie über die Felswand zu ihrem Schlafplatz turnte, jene gefährdetste Primatenart der Welt, von der es nur mehr 54 Exemplare auf der ganzen Erde gibt. Allesamt Bewohner von Cat Ba.
    Read more