Wir lieben das Reisen mit dem Wohnmobil....
Message
  • Day28

    Der letzte Tag in Marokko

    December 31, 2018 in Morocco ⋅ 🌙 12 °C

    Eigentlich hatten wir noch für ein paar Tage „Programm“ in Marokko.
    Aber als wir in Meknès sind stellen wir fest das die Luft raus ist. Wir möchten lieber noch ein paar Tage mehr für die Rückreise haben. Schön gemütlich soll es werden.

    Also setzen wir heute die Fahrt Richtung Fähre fort.

    Unterwegs stoppen wir um bei Marjane unser Geld auszugeben. Wir kaufen Gewürze, Olivenöl, Couscous in allen Formen.
    Vor der „alten Grenze“ wo seinerzeit Spanien endete, kaufen wir eine Tajine für uns, eine für meinen Kollegen und 2 Couscousteller. Wir handeln nicht viel. Die Preise sind so niedrig ( unsere kleinere Tajine 70 Dirahm).
    Der Ladenbesitzer ist sehr nett. Er hilft uns noch die Sachen im Auto zu verstauen. Als wir fahren wollen holt er uns noch mal zurück und schenkt uns eine Minidoppelgewürztajine 😂. Er verabschiedet sich mit Handschlag.
    Das war ein gutes Gefühl.

    Unterwegs wandert noch Honig ins Auto.
    Sowas von lecker.

    Am Nachmittag laufen wir in Asilah ein.
    Der Stellplatz ist nicht schön, aber direkt am Wasser.
    In 10 Minuten sind wir in der Médina.
    Diese sieht ganz anders aus als alles andere bereits gesehene.

    Unser erster Stopp ist beim Konditor.
    Wir holen uns 31!!! Handgefertigte Pralinen/Kekse.
    Dafür zahlen wir 130 Dirahm ( ca.12,00 Euro).
    Jetzt haben wir jeden Abend ein Leckerbissen .

    Am Abend suchen wir uns ein Restaurant über TripAdvisor raus.
    Wir bestellen eine Fischplatte. Es war genial.
    Der Fisch hatte noch alle Gräten😂😫. Wir hatten aber den Marokkaner beim Essen zugeschaut... die haben mit den Fingern den Fisch gegessen 😂. Das haben wir auch!

    Bin Silvester merkt man hier nicht viel. Keine Knallerei. Ganz ehrlich: Wir verschlafen Silvester...
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day28

    Auf schnellsten Weg nach Meknes

    December 31, 2018 in Morocco ⋅ ☀️ 14 °C

    Eigentlich kann man jetzt nichts herausragendes der letzten 2 Tage erzählen.
    Wir trennten uns von der Wüste und fuhren auf dem kürzesten Weg Richtung Meknès.

    Einen Zwischenstopp machten wir in Azrou, ehe wir am 30.12 einen Stopp in Meknès einlegten.
    Wir parkten und schauten uns die schöne Stadt an. Die Médina ist mit den anderen nicht vergleichbar.

    Die Nacht verbrachten wir an einem Hotel mit einem Ausblick ins Tal von den Ausgrabungen von Valubilis.
    Read more

  • Day26

    Offroad Umrundung des Erg Chebbi

    December 29, 2018 in Morocco ⋅ ☀️ 15 °C

    Heute haben wir erst mal ausgeschlafen. So langsam scheinen wir tatsächlich zur Ruhe zu kommen. Wir sind ja auch schon 3 1/2 Wochen unterwegs. Normalerweise wäre der Urlaub heute zu Ende .
    Ok, wir schlafen aus, bezahlen den Campingplatz... eigentlich will ich hier gar nicht weg...
    Wir fahren in das Nomadendepot. In jedem Reiseführer empfohlen mit fairen Preisen.
    Ein Wahnsinnsladen. Wir bekommen die Holzarbeiten erklärt, die verschiedenen Teppiche... und dann bin ich beim Schmuck. Mist, ich kann nicht wiederstehen. Ich rede den Schmuck schlecht.
    Thomi merkt aber das mir 2 Stücke gut gefallen. Am Ende kaufe ich sie... wahrscheinlich zu teuer... dafür schön und in Deutschland einzigartig.

    Danach geht’s zur Tanke und dann auf die Ostumfahrung der Erg Chebbi. Es geht durch ein trockenes sandiges Flussbett. Irgendwann kommen uns ca. 15 Fahrzeuge entgegen... geführte Tour?
    Es läuft gut. Thomi kann ohne weiteres mit unserem gestrigen Fahrer mithalten. Oft steht die Tachonadel bei 30 km/h. Mal etwas mehr. Je nach Strecke.
    Einmal haben wir uns tatsächlich verfahren.. wir merkten das der Sand sehr weich war.
    Auf einer Stelle die uns fest vorkam hielten wir an und guckten zu Fuß wo es weiter gehen sollte.
    Als uns klar war wo lang, wollte das Auto nicht. Die Vorderräder machten Anstalten sich einzubuddeln.
    Ruck zuck die Untersetzung rein ... und raus waren wir.

    Die Strecke war toll. Nach 2 Stunden waren wir wieder auf der Hauptstraße.
    Ab nach Merzouga. Wir hatten Hunger.
    Heute hatte Youssef ein einsehen und machte uns lecker Couscous.

    Zurück zum Campingplatz „ Haven la Chance“.
    In die Sonne gesetzt und wahnsinnig über den tollen Blick in die Wüste gefreut.

    Hier werden wir irgendwann einmal wieder her kommen „inshallah“ 😃

    Einen Film gibt es bei Facebook oder wenn wir wieder zu Hause sind auf unserer Homepage.
    Read more

    Konrad Buck

    Was für eine Tour! Glückwunsch dazu, echt der Hammer und wunderschöne Bilder😃🌴👍

    12/29/18Reply
     
  • Day24

    Fazit des Tages

    December 27, 2018 in Morocco ⋅ 🌙 11 °C

    Unsere Tour ging noch weiter durch Sanddünen, dann wieder durch Steinwüste.
    Wir hielten bei den Dromedaren ( 1.500 Euro kostet ein Tier) .
    Wir genossen diesen Tag sehr.
    Sicherlich hätte man die Tour ( zum Teil) selber fahren können.
    Aber gerade Thomi, bei uns der Fahrer, genoss es um so mehr einfach mal gucken zu können und sich nicht auf das Fahren zu konzentrieren.
    Read more

  • Day24

    Ein Blick zum Erg Znigug

    December 27, 2018 in Morocco ⋅ ☀️ 15 °C

    Wir fahren immer wieder durch Gebiete die aussehen wie die Oberfläche vom Mond.
    Stoppen tun wir an einem tollen Aussichtspunkt.
    Wir können von hier das Erg Chebbbi und die kleinere, aber touristisch kaum erschlossene Erg Znigug sehen.

    Leider kann man die Schönheit auf den Bildern nicht erkennen.
    Read more

  • Day24

    Kajalabbau in der Wüste

    December 27, 2018 in Morocco ⋅ ☀️ 13 °C

    Hier wird noch immer Kajal abgebaut. Aus den den Steinen werden Kajalstifte hergestellt.
    Es gibt etwas weiter entfernt noch andere Abbaugebiete. Aber es ist schon interessant mit was für alten Maschinen sie abbauen.

    Unser Fahrer findet wunderschöne Steine. Quartz, Steine mit Kupferkern.
    Hier hat man versucht nach Wasser zu graben.
    Auch nach 100 m Tiefe hat man noch immer Salzwasser gefunden.
    Read more

  • Day24

    Am Flamingosee

    December 27, 2018 in Morocco ⋅ ☀️ 10 °C

    Dieser See wird irgendwie unterirdisch gespeist. Wenn hier Wasser drinnen ist, sind über Nacht die Flamingos da. Heute wollten Sie sich nicht aus der Nähe betrachten lassen... schade.
    Im Sommer findet man sie am 150 km entfernten Stausee.Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android