Satellite
  • Day8

    Abenteuerlicher Abstieg wird belohnt

    September 21, 2018 in Italy ⋅ ☀️ 26 °C

    Heute haben wir den Wecker gestellt. Ziel ist nochmal Sant Andrea mit seiner schönen Bucht.

    Um Acht klingelt der Wecker, gähn, wir haben doch Urlaub. Also nochmal umgedreht. Aber dann kurz vor Neun, raus aus den Betten.

    Einer sollte Brot fürs Frühstück besorgen....ich gehe schnell runter zum Alimentari. Vorher kurz in die Apotheke die auf dem Weg liegt. Brauchen dringend was gegen Mückenstiche.

    Im Alimentari kaufe ich erst ein Baguette. Drücke zwei drei mal das Baguett. Ok, ist nicht hart. Ich kaufe noch eins. Wie sich später dann zeigt, hätte ich das lieber lassen sollen.

    Zurück, da hat Sonja schon Eier und Kaffee gekocht. Jetzt wird gefrühstückt.

    Das Baguette, wie zu erwarten, erinnert in seiner Konsistenz eher an Gummi. Egal, wir lassen uns das Frühstück nicht verderben.

    Kurz die Sachen gepackt und ab ins Auto.

    Wir haben noch nicht mal Marciana verlassen, da stehen wir im Stau. Ein netter Polizist erklärt uns die Straße sei vorübergehend gesperrt. Aber mehr auch nicht.

    Wir wenden und fahren in die andere Richtung. Auf's gerade wohl. Dann kurz nach Marciana, auf der linken Seite, ein Schild mit dem Hinweis Spiaggia della Crocetta. Wir finden bald nen Stellplatz am Straßenrand und beschließen, da gehen wir jetzt baden. Beim Wenden kommt und dann ein Rallye Auto entgegen. Ah ha, darum war wohl die Straße gesperrt.

    Ein steiler, steiniger Abstieg zur Bucht folgt.

    Spiaggia della Crocetta überrascht uns mit seiner Schönheit.

    Noch bevor wir ihn sehen, hören wir einen diskutierenden Italiano. Wir denken er spricht mit sich selber, erst Minuten später sehen wir seine Frau auf einem Felsen sitzen.

    Er empfängt uns mit der Frage "deutsch?" Gebrochen spricht er deutsch. Wir unterhalten uns ganz nett.

    Langsam aber sicher füllt und leert sich der kleine Strand, am Schluss sind wir und ein junges Paar mit Hund übrig (er hat superlange Dreads, mir gefällts 😊, Micha findet die Filshaare schrecklich😂

    Zum Schnorcheln ist es hier sehr schön, wir sehen ganz viele kleine lila Fischle und grössere in allen Varianten, einen Felsenspringer gibt es auch😜, auf dem Heimweg gibts Kaffee und Eis an unserer Hafenpromenade👌🏻

    Abends backen wir Brot und probieren uns an selbstgemachten Chips, sind verbesserungsfähig, ein sonniger Tag geht zu Ende.
    Read more