Satellite
  • Day88

    Länderhopping

    September 26, 2018 in Slovakia ⋅ ☀️ 14 °C

    Vor den Bergetappen hatten wir ja anfangs noch einiges an Respekt, aber jetzt, wo wir die Berge hinter uns lassen, sind wir fast etwas wehmütig. Aber auch die hügelige Landschaft im Süden der Slowakei gefällt uns sehr gut und wir bereiten uns unterwegs gut auf den Herbst und Winter vor: sammeln am Wegrand Bucheckern, Äpfel, Trauben und Walnüsse ein.
    Mittwochabend haben wir dann tatsächlich die Donau erreicht und uns auf der ungarischen Seite im schönen Städtchen Esztergom in dem etwas üsseligen, aber seinen Zweck erfüllenden, Rugbyhotel einquartiert. Am nächsten Tag hatten wir dann auch schon wieder genug von Ungarn und sind zurück in die Slowakei gefahren (die ungarische Sprache und Währung hat uns einfach zu sehr überfordert - ist schon krass nen Haufen 10.000er Scheine in der Hand zu halten - 1 Forint sind 0,003 €). OK, eigentlich war auf der slowakischen Seite der Donau einfach nur der (angeblich) bessere Weg und nach ein paar Kilometern (auf mit Wiesen bewachsenen Deichen, schlaglöchrigen Feldwegen und gerade so befahrbaren Eisenbahnbrücken) waren wir auch schon wieder in Ungarn. Der Donauradweg bis Budapest hat uns auch super gefallen - und Erinnerungen an das Rheintal geweckt. Und irgendwie hat es doch auch was, mal wieder auf einer flachen Strecke zu fahren und nicht fast 2 Stunden für 10 km zu brauchen.
    Read more