Satellite
  • Day3

    Kultur - Aussicht - Spa

    May 17 in Iceland ⋅ ☁️ 7 °C

    Nach einer frischen Zimtschnecke und einem erfrischendem Kakao ging es zunächst ins Nationalkundemuseum. Bzw. ich Schlauberger habe mich bezüglich des Gebäudes vertan und stand in der Universität. Zugegebenermaßen die vollständige Abwesenheit von irgendwelchen Schildern mit Preisinformation usw. hätte mir ein Hinweis sein können. So kam es dazu, dass ich eine etwas verwirrte Sekretärin nach dem Haupteingang zum Museum fragte. Ihren fragenden Blick verstand ich zunächst nicht, bis dass sie mir erklärte, dass es hier an der Uni wohl ein paar Gemälde gäbe, sie dies jedoch nicht als Museum bezeichnen würde. Wahrscheinlich bin ich Thema des täglichen Klatsches geworden 😅 Nun gut, das Museum habe ich dann doch noch gefunden und besichtigt. Es gab Einblicke über die Zeit ab dem 9 Jahrhundert.
    Weiter ging es zur Hallgrimskirkja, dem Wahrzeichen Reykjaviks, das zwar direkt an meinem Hotel ist, bisher jedoch nicht besichtigbar war. So konnte ich endlich ganz rauf auf den Turm und eine wunderbare Sicht über Reykjavik genießen. Sogar den ausbrechenden Vulkan konnte man sehen.
    Danach ging es abermals in eine Lagune, die Skylagoon. Zunächst ins warme Nass, dann in eine Sauna, nach dieser wurde man mit kaltem Dampf berieselt, bevor man sich mit einem Ganzkörper Peeling einrieb und 'ne Viertel Stunde ins Dampfbad setzte. Fun fact: das Peeling schmeckte echt gut. Nach Salz und irgendwelchen Kräutern (es lief einem wohl oder übel über den Mund 😅). Danach nochmal eine Runde ins Thermalwasser.
    Da ich noch Recht viel Zeit hatte fuhr ich nochmal zum Geysir. Er ist übrigens der Namensgeber aller Geysire auf dieser Welt. Er spuckt allerdings nicht mehr, sein Bruder Strokkur aber schon.
    Morgen geht es dann früh morgens los in Richtung Westfjorde.
    Read more

    Viel Spaß in den Westfjorden! [Caro]

    5/17/21Reply