Satellite
  • Day6

    Endlich im Hochschwarzwald

    October 10, 2019 in Germany ⋅ 🌧 7 °C

    Sieben Grad und Regen lassen erstmal nicht die ganz große Freude aufs Radfahren aufkommen. Nach dem Frühstück geht es zunächst nur einen Kilometer zum Bahnhof. Die Strecke von Kirchzarten nach Hinterzarten lassen wir uns geplant von der Höllentalbahn befördern. Damit haben wir schon mal etwa 400 Höhenmeter gewonnen. Von Hinterzarten bis zu unserem heutigen Ziel Bonndorf (41 km) geht es im Wesentlichen durch die schöne Natur des Schwarzwaldes. Teilweise hat man eine ehemalige Bahntrasse zum "Bähnle-Radweg" umgebaut. Das Wetter ist auch glücklicherweise nicht ganz so grimmig wie angekündigt und wir haben immer mal ein bisschen Sonne zwischendurch und 2x das Glück, einen schönen Regenbogen zu sehen.
    Vorbei geht es am Titisee, der von Scharen japanischer Touristen bevölkert ist, über Neustadt, Lenzkirch und Holzschlag. Am Wegesrand erfreuen uns viele Pilze; man hätte ohne große Anstrengung eine üppige Mahlzeit zusammentragen können. Kurz vor Bonndorf lässt eine längere Regenphase die Stimmung ein bisschen sinken, aber schließlich erreichen wir unser schönes Hotel und entspannen in der "Wellness-Oase", die ein Schwimmbad mit beheiztem Außenbecken und eine Saunalandschaft umfasst.
    In Bonndorf bleiben wir die nächsten drei Tage; morgen ist erstmal keine Radtour geplant.
    Read more

    Xilef Remark

    Was ist das für ein Pilz?

    10/10/19Reply
    Anne Kramer

    Ich vermute, ein violetter Rötelritterling, also essbar

    10/10/19Reply