Melanie Bornfeld

Joined September 2017
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day1

    Der erste Tag

    December 29, 2017 in Switzerland

    Nach einer etwas beschwerlichen Anreise wurde ich, wie immer "Robinsonlike", herzlich begrüßt. Doch zuerst zur Anreise.
    Flug von Düsseldorf nach Zürich, Zug von Zürich Airport nach Zürich HBF, Umsteigen in einen IC (was sehr komfortabel war) bis nach Chur. Etwas mehr als eine Stunde. Dann mit einer kleinen Bimmelbahn von Chur ca. 1 Stunde durch die verschneiten Wälder hoch nach Arosa. Wunderschönen!
    Ich war selbst überrascht mit wie wenig Kofferinhalt man doch tatsächlich überleben kann. Skier auch noch mitzunehmen-unmöglich . An dem Minibahnhof Arosa würde ich dann netterweise abgeholt vom Club. Und es schneite aus vollen Röhren. 70 cm Neuschnee.
    Das machte sich nämlich sehr bezahlt. Tag 2 ging es bei Kaiserwetter auf die Piste. Traumhaft! Tolles Skigebiet!
    Wolkenlos aber eiskalt. Völlig erschöpft und erfrorenen ging es erst mal in die Wanne zum auftauen....
    Read more

  • Day1

    Taormina Finale

    October 22, 2017 in Italy

    jede Urlsubsreise hat nun mal ein Highlight und auf Sizilien kann das nur der Ätna sein, nicht besonders hübsch, aber ein Muß ...

    nachdem wir uns von unseren Sonnenliegen entfernt hatten, sind wir unter leisem Protest von Melanie zum Vulkan der Vulkane 🌋

    die Landschaft hier ist schon außergewöhnlich, der Vulkan ist zuletzt ausgebrochen 2013 und man sieht es dieser Lavalandschaft schon an, obwohl völlig überrascht, nicht so trostlos, wie gedacht, der Weg dorthin mit endlosen Kurven, hätt mir schon ein Motorrad unter meinem Hintern gewünscht 😊

    sind auf 2000 m angekommen, haben uns dann aber den Trip zum Vulkankrater gespart, danach sind wir wieder zurück und genießen den letzten Abend in unserem Lieblingslokal

    TIRAMISU

    noch ein leckeres Schmankerl und dann geht's morgen nach Hause

    😘
    Read more

  • Day1

    Syrakus und Noto

    October 21, 2017 in Italy

    heute mußte unser Auto herhalten, wir waren schon so manches Stündchen auf der Bahn, aber alles der Reihe nach ...

    nach einem leckeren Frühstück ging es zuerst nach Syrakus. Die Stadt war sowohl das wirtschaftlich politische, wie auch das wissenschaftlich kulturelle Zentrum des antiken Sizilien, zeitweise die größte Stadt ganz Hellas, die Römer hatten sie aber völlig ausgeraubt und mit der Zeit verlor sie an Bedeutung. Die Stadt ist zweigeteilt, wobei das centro storico auf einer Insel liegt mit einer Brücke zugänglich. Hier sind wir hin und sind durch die Gassen geschlendert. Echt italienisch mit engen Gassen und die Wäsche der Einwohner von Balkon zu Balkon gespannt. In einer winzigen Osteria haben wir dann ein leckeres Pannini gegessen,

    danach wieder ins Auto ...

    die Barockstadt Noto war unser Ziel, sie gehört zum Weltkulturerbe, eine Stadt mit vielen Kirchen und Palästen, freien Plätzen und einem Dom ... außergewöhnlich... der Ort ist supersauber und echt schön, tolle Fassaden, wunderschöne Gebäude, haben sogar zwei Hochzeiten gesehen und einen störrischen Esel 😊 nach einem leckeren Cappuccino sind wir dann wieder nach Hause

    war echt ein cooler Tag mit vielen Eindrücken 👍
    Read more

  • Day1

    Isola Bella und Letojanni

    October 21, 2017 in Italy

    Heute mal ganz faul... wie immer erste Reihe am Strand bis um ca. 15.30 Uhr die Sonne hinter dem Berg verschwunden ist. Vorher noch einen kleinen Abstecher auf die Isolat Bella gemacht. Kleines Nautic-Museum. 4€ Eintritt nur für einen guten Blick über die Bucht. War es nicht wirklich wert.
    Aber es wurde nicht besser.....
    Wir machten uns voller Erwartung und Empfehlungen auf in den Nachbarort Letojanni. Hier sollte man toll Fisch essen können. Das Beste an dem Abend war die Busfahrt dort hin und der Regaleali.
    Wir aßen in einer besseren Pommesbude, allerdings mit Meerblick. Obwohl es davon nichts zu sehen gab, weil dunkel.
    Dafür kostete der wirklich gute Regaleali nur 16€ die Flasche. 🍷
    Der Ort war überhaupt nicht sehenswert.
    Read more

  • Day1

    Il Piccoclo Golf Tag 4

    October 20, 2017 in Italy

    Jeder Tag beginnt hier wunderschön. Schönes Wetter, wunderbares Frühstück und ab auf die Liege den Bauch bräunen.
    Mittags in den Wagen und auf nach Castiglioni Sicilia. Dort sollte eigentlich der Golfplatz sein.
    Zumindest laut Navigation. Leider nicht.
    Da hier aber die Polizei auch ein guter Reiseführer ist bekamen wir ein Stück Polizeiescorte. Und nach 5 km waren wir dann auch am Golfplatz angekommen. 9 Loch gespielt auf einem gut gepflegten Platz mit Etnablick. Nicht so schlecht.

    Am späten Nachmittag gab es dann noch eine Granita mit einem Brioche, eine köstliche Süßspeise, gefroren, lecker, das Lokal kannten wir schon, hier hatten schon Zidane, Totti, der japanische Premierminister und andere Prominente geschlemmt,

    Mit Spaghetti con cozze und gegrillten Gambas ging der Tag zu Ende

    🍷😊
    Read more

  • Day1

    Tag 3

    October 19, 2017 in Italy

    Der Tag beginnt wie immer sehr gemütlich.... Tolles Frühstück auf der Terrasse in der Morgensonne. Dann noch zwei Stündchen am Strand den Bauch bräunen und dann ab in unseren Ford.
    Ab in die Berge. ... Durch kleine Orte wo man denkt hier ist die Welt zu Ende. Verlassen, verfallen und schmutzig. Weiter oben in den Bergen dann Orangen-, Zitronen-und Olivenbäume soweit das Auge reicht. Das entschädigt dann wieder ...
    An der Alcantara - Schlucht angekommen steigen bzw. fahren wir mit dem Fahrstuhl hinab. schon blöd mitten in der Natur dann ein Fahrstuhl. Kostete auch nur 10€ pro Person. Fast geschenkt, für das was und da unten erwartet. Ralf ging dann quer durch das Flussbett. Bis zu den Oberschenkeln versunken. Ich habe das erst gar nicht versucht. Ich glaube ich wäre ertrunken 😄

    Auf dem Rückweg haben wir dann noch das höchste Dorf der Insel mitgenommen. "Castelmola". Toller Blick über die gesamte Region einschließlich dem Etna. Herrlich die warme Abendsonne am Castel.
    Abends aßen wir bei einem kleinen Italiener. Sehr gut und günstig. Das geht hier auch. Muss man aber suchen.
    Den Abend haben wir dann im Bett und einem weiteren Glas Rotwein ausklingen lassen. Denn es gab Champions League. Bayern gegen Celsea. Gott sei Dank haben die Bayern gewonnen .
    Read more

  • Day1

    Taormina

    October 18, 2017 in Italy

    Na dann mal los.... mit einem mulmigen Gefühl im Bauch sind wir dann tatsächlich und gut nach Sizilien geflogen. Unser Kapitän an Bord bedankte sich bei uns das wir trotzdem Air Berlin geflogen sind. Hier klang die Selbstironie durch und auch wir mussten schmunzeln.
    Jetzt könnte ja schon nicht mehr viel schief gehen. Und so war es auch. Ein Upgrade beim Mietwagen, ein Upgrade beim Zimmer und Sonne Sonne Sonne. Was will man mehr!

    Den ersten richtigen Urlaubstag verbrachten wir faul am Strand. Leider dicke Kiesel aber dafür ein glasklares Wasser. Für meinen Geschmack wie immer zu kalt. Aber das hielt den Wasserfloh Ralf in keinster Weise auf. Am späten Nachmittag machten wir uns dann mit der Cable-Car auf ins hoch gelegene, bezaubernde Taormina. Da Ralf wieder "Steine gucken" wollte müsste ich mit zum Alt-Griechischen-Amphi-Theater. War aber gar nicht soooo schlecht. Großbaustelle mit tollem Blick über dies Küsten und den Etna.

    Wunderschöne Altstadt mit kleinen Gässchen die zum Verweilen einluden. In der weltbekannten ;-) BAM-BAR aßen wir "Granita", ein Halbgefrorenes Fruchteis. Das über die Grenzen hinaus bekannt war. Ein netter Inhaber erzählte uns über sein Lebenswerk und zeigte stolz Fotos von Promis, die schon bei ihm zu Besuch waren. Dort bekamen wir den Insider-Tipp fürs Abendessen. Das Tiramisu. Leckeres Essen, tolle Weine und zivile Preise. Man muss ja auch mal das ausprobieren was der Reiseführer so empfiehlt. Also gab es bei mir Rigatoni alla Norma ( Nudeln mit Ricotta, Aubergine und Tomaten) echt lecker. Und für Ralf gab es Involtini vom Schwertfisch. Köstlich. Aber dass Beste waren Pilze vom Etna.. Mit Knoblauch und Frischer Petersilie. Göttlich....
    Read more

Never miss updates of Melanie Bornfeld with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android