Satellite
  • Day161

    "Galapagos für Arme"

    November 3, 2019 in Peru ⋅ ⛅ 20 °C

    Wir haben uns Tickets für den Peru Hop Bus gekauft. Mit diesem geht es in den nächsten Wochen zu allen Highlights im peruanischen Süden. Wir können an allen Stops aussteigen und so viele Nächte dort bleiben, wie wir wollen. Der Bus fährt uns bis nach La Paz in Bolivien, von wo aus die Reise dann weiter geht. Die erste Station des Peru Hop Busses bringt uns zu den Islas Ballestas, oder auch den peruanischen „Galapagos für Arme“, wie die Inseln liebevoll genannt werden.

    Auf der Fahrt dahin halten wir allerdings noch an einer ehemaligen Hacienda, ein großes Herrenhaus das damals spanische Familien zugestanden wurde, die das Anwesen dann benutzt hatten um mit Hilfe von Sklaven verschiedenste Dinge zu anzubauen und zu produzieren. Das Besondere daran: Unter dieser Villa ist ein riesiger Tunnel, der unter anderem zum Hafen führt. Auf der Villa haben in der Hochphase mehr als 1.000 Sklaven (!) gearbeitet obwohl nur eine einzige kleine spanische Familie dort gelebt hat. Da Sklaven behandelt wurden wie Ware musste man für diese Steuern zahlen - und das konnte die Familie mit dem geheimen Tunnel umgehen. Bei der jährlichen Sklavenzählung (wieviele Sklaven sind auf dem Anwesen registriert vs. wieviele arbeiten wirklich dort) hat der Beamte mehrere Tage auf der Villa gelebt. In dieser Zeit mussten alle illegalen Sklaven dann in den Tunnel, ohne Essen, Trinken, Toilette oder Licht, und mucksmäuschenstill sein, bis der Beamte wieder weg war. Ziemlich bedrückend diese Tunnel.

    In Paracas angekommen haben wir den Abend schön ausklingen lassen, bevor es dann am frühen Morgen mit zig anderen Touristen auf kleine Boote zu den Islas Ballestas ging. Wir haben kleine Pinguine gesehen, und Robben, Krabben, Albatrosse und noch einige weitere Vögel. Ich schätze, dass Galapagos noch „n Tacken“ geiler ist, aber nachdem wir auf unserem Weg nach Quito durch die Straßenblockaden in Ecuador für eine Woche gestrandet sind, und deswegen unsere Flüge zu den Galapagosinseln verpasst haben, sind wir sehr froh für die Gelegenheit einen Teil der hier lebenden prächtigen Tierwelt erkunden zu können. 😅
    Read more