Satellite
  • Day228

    Graffiti-Stadt Santiago

    January 9 in Chile ⋅ ⛅ 28 °C

    Kurzer Abstecher in Chiles Hauptstadt! Uns wurde von allen Seiten abgeraten viel Zeit in dieser Stadt zu verbringen, also sind wir auch nur einen Tag bevor wir nach Deutschland geflogen sind hier her gekommen. Find ich allerdings ungerechtfertigt, auf den ersten Eindruck gefällt mir Santiago ganz gut! Wir haben ein zentral liegendes Hotel, das umringt ist von tollen Restaurants und Bars, ideal für den letzten Abend in Südamerika. 😊

    Am nächsten Tag gehen wir noch Mittagessen, bevor es dann zur Walking Tour und danach zum Flieger geht. Die ganze Stadt ist zugekleistert mit politischen Parolen, Aufrufen zum Widerstand, zum Aufstehen und Chile nach vorne bringen. Überall Graffiti und hingeklebte DinA4 Blätter. Bis zur Walking tour dachten wir Santiago wär mega die krasse Graffiti-zugeschmierte Stadt. Stellt sich heraus ich hab unser Hotel genau in dem Viertel gebucht, wo seit Wochen die Demos stattfinden und wo alles vollgekleistert wurde mit Parolen und Flyern. 🤦‍♀️

    Die Walking tour war semi, allerdings haben wir so noch unberührte, graffitilose Stadtteile gesehen, und auch 3 Mädels kennengelernt, eine Kanadierin, eine Amerikanerin und eine Argentinierin, mit denen wir nach der Tour unseren ersten chilenischen und letzten peruanischen Pisco Sour getrunken haben. Die beiden Länder streiten sich darum, woher der Pisco Sour kommt, beide beanspruchen das als ihr Nationalgetränk. Also gabs in Chile eine Bar, die einfach beide Pisco Sours angeboten hat. 😁 Die Kanadierin kam praktischerweise aus Toronto und hat uns somit noch coole Tips gegeben, was wir morgen in Toronto machen können. Perfekt! 😁
    Read more