Satellite
  • Day12

    Noch ein Tag in Kyoto

    October 15, 2019 in Japan ⋅ ⛅ 20 °C

    Moin ihr Lieben, auch der heutige Tag war mal wieder prallgefüllt mit Sehenswürdigkeiten. Wir haben unsere Unterkunft um kurz vor neun verlassen und uns als erstes wie schon gestern ein Tagesticket für den Bus geholt. Dann ging's logischerweise als erstes mit dem Tempel weiter, bei dem wir gestern Abend abbrechen mussten - dem higashi-hongan-ji ganz in der Nähe des Bahnhofs. Die Haupthalle des Tempels zählt zu den größten Holzbauten der Welt. Als nächstes fuhren wir dann weiter in den Tempel sanjusangen-do, in dem 1001 goldlackierte Statuen um eine drei Meter hohe Zentralfigur mit elf Köpfen und vierzig Armen gruppiert sind. Natürlich darf man auch hier nicht im Tempel fotografieren. Fehlen durfte heute auch nicht der kiyomizu-dera, der "Tempel des reinen Wassers", eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Kyotos. Besonders schön - und leider auch anstrengend - ist die Lage des Tempels am Berghang. Aber der Aufstieg durch die Gassen mit Souvenirshops hat sich wirklich gelohnt
    Auf besonderen Wunsch von Alex haben wir uns dann noch den Rioan-ji angeschaut, einen Tempel mit einem Zen-Steingarten aus dem 15. Jahrhundert. Den Abschluss des Tempeltages bildete dann der Rokuon-ji mit der goldenen Pagode. Mit diesem zwar schönen aber auch hoffnungslos überlaufenen Tempel ging dann also unser zweitägiges Sightseeing Programm in Kyoto zu Ende. Danach haben wir uns am Abend noch eine einstündige Show im Gion-Corner gegeben. Morgen fahren wir zu unserem nächsten Ziel nach Nara.
    Read more