Satellite
  • Day285

    iSimangaliso Wetland Park

    June 13, 2017 in South Africa ⋅ ☀️ 20 °C

    🌤 26°C
    Die Garden Route ist "abgearbeitet", wir wollen noch einen anderen Teil Südafrikas kennenlernen und zum Abschluss unseres großen Abenteuers unbedingt nochmal Tiere sehen. Wir wollen nach Norden ins Zululand, in die Provinz KwaZulu-Natal. Hier gibt es tropisches Klima, lange Sandstrände, eine noch weitgehend unberührte Natur, wunderschöne Berge, aber vor allem viele Wildreservate.
    Der Weg ist uns mit dem Auto zu weit und daher besteigen wir heute früh ein letztes mal vor unserer Heimreise ein (kleines) Flugzeug, um nach Durban zu fliegen. Hier steigen wir gleich wieder ins Auto ein und dann gehts auch schon wieder auf die Straße.
    Zügig fahren wir durch sanfte hügelige Landschaft, die hier viel grüner ist als an der Südküste. Wir sehen viele Zuckerrohrfelder.
    Am frühen Nachmittag sind wir in St. Lucia, wo uns schon im Vorbeifahren gleich die Hippos im Fluss begrüßen! In unserer coolen Lodge werden wir mit Infos zur Umgebung gefüttert und können uns garnicht entscheiden, was wir zuerst machen sollen! Wir entscheiden uns für den iSimangaliso Wetland Park, durch den wir mit dem eigenen Auto auf Safari gehen können. Praktisch, dass er nur wenige Fahrminuten entfernt ist.
    Wir fahren also fast drei Stunden langsam eine große Runde durch den Wildpark, sehen kaum ein anderes Auto, dafür aber verschiedene Antilopen, Zebras, ein Warzenschwein, große Gnuherden und als Krönung drei große Nashörner!: https://1drv.ms/v/s!AiUv8teodO-roTdny15r_7b4Ufiy
    Im kleinen Örtchen suchen wir uns eine der vier Gaststätten aus und weil wir hier "in den Tropen" sind, können wir sogar draußen sitzen, ohne zu frieren! Wir genießen das feuchtwarme Wetter, das uns gleich an unsere Zeit in Asien erinnert. Ganz so warm ist es hier allerdings nicht und nachts wird es deutlich kühler, aber wir sind zufrieden!
    Read more