Satellite
  • Day31

    Ferreiros

    September 21 in Spain ⋅ ☁️ 16 °C

    Die ersten 15 km ohne Kaffee, davon die Hälfte im Dunkeln durch den Wald bergauf und bergab gestolpert. Fast typisches Erlebnis: 3 Italiener kommen spärlich beleuchtet von hinten, überholen und rennen ziegengleich den steinigen Berg hinunter. Sie laufen so, wie sie Auto und Mountainbike fahren.... halsbrecherisch :)). In Sarria ist dann alles nur noch auf die "letzten-100km-Pilger" ausgerichtet, die mit ihren Turnbeutelchen und brandneuer Kleidung aufbrechen. Ergo ist der Kaffee und das Essen teuer und schlecht, der Weg überfüllt und zu allem Überfluss regnet es mehr und mehr. Landschaftlich fast heimatlich, aber sehr hügelig. In Konkurrenz zu den Frischlingen wird's also schwieriger, überhaupt ein Bett zu bekommen. Zum Glück wird aber eine große Gruppe vor unserem Hostel vom Bus eingesammelt und in ein Hotel verfrachtet. Sie feiern den ersten Tag, als wenn wir schon in Santiago wären ;-).Read more