Satellite
  • Day2

    ETNA

    June 15, 2019 in Italy ⋅ ☁️ 25 °C

    Der Etna-Naturpark ist eins der grössten geschützten Gebiete Italiens. Trotz der zahlreichen Vulkanausbrüche haben sich die Menschen nie davon abhalten lassen, sich hier anzusiedeln. Bis ca. 1’000 M.ü.M. sind seine fruchtbaren Hänge mit Weinbergen und Zitrushainen bedeckten; zwischen 1‘000 und 2‘000 M.ü.M. findet man Waldgebiete, gefolgt von einer Mondlandschaft.
    Der Etna (3‘329 M.ü.M.) hat vier Gipfelkrater: den Hauptkrater, den direkt da-neben liegenden Krater „Bocca Nuova“ (neuer Schlund) von 1968 sowie den Nordostkrater von 1911 und den Südostkrater von 1979, die etwas abseits des Hauptkraters liegen. Der Ausstoss von Lava bei einem Ausbruch erfolgt aber meistens nicht über die Gipfelkrater, sondern an den Flanken des Bergkegels. Im Laufe der Jahrtausende haben sich dadurch mittlerweile etwa 400 Nebenkra-ter gebildet, wie z. B. die Silvestri-Berge.
    Read more