Satellite
Show on map
  • Day230

    Skydive in Taupo

    March 21, 2020 in New Zealand ⋅ ☁️ 16 °C

    Dieses Wochenende ist ein besonderes, zum einen geht es mal nicht mit meinem Auto los und wahrscheinlich ist es auch das letzte Wochenende, dass nicht von Corona überschattet wird, denn die Fallzahlen fangen auch hier an zu steigen. Freitag fahren Consti und ich mit seinem Campervan nach Taupo. Für mich das erste Mal im Campervan, ich muss sagen, es ist schon ziemlich cool. Auf dem Weg machen wir einen Stopp an den Blue Springs, die ich auf meinem allerersten Weekendtrip bereits gesehen habe und damals schon einfach total schön fand. In Taupo selbst kommen wir erst spät abends an, wir holen uns noch schnell eine Pizza und machen uns dann auf den Weg zu unserem Stellplatz. Der Campervan hat auf jeden Fall etwas, Lichterkette und Musik runden das Feeling auf jeden Fall ab. Am Samstag treffen Lotti, Julia und Sofie, die heute früh gekommen sind um mit uns einen Fallschirmsprung zu machen. Wir machen uns auf dem Weg zum Skydivecenter und entscheiden uns schließlich für einen Sprung aus der Höhe von 12.000 feet (ca 3600m), wir können sogar direkt mit dem nächsten Flugzeug starten heißt es. Ab da steigt die Aufregung natürlich total, alles geht nun auch super schnell, wir kriegen unsere Ausrüstung und unseren persönlichen Tandeminstructor, danach sitzen wir auch schon schneller als gedacht im Flugzeug. Den Flug kann ich persönlich gar nicht wirklich genießen, ich bin viel zu aufgeregt. Nach 15 Minuten sind wir auf unserer Höhe angekommen. Ich springe als letzte, die Tür geht auf und ich sehe alle anderen, sozusagen, aus dem Flugzeug fallen. Als ich dran bin, geht es auch total schnell und schwupp, da springen wir auch schon raus. Ich muss sagen als wir an der offenen Tür sitzen, fühlt es sich gar nicht so schlimm an, denn wir sind so hoch, dass man das Gefühl für die Höhe verliert, bei meinem Bungee Jump hatte ich mehr Angst. Der freie Fall dauert dann 40 Sekunden, fühlt sich aber an wie zwei. Danach darf man seine Arme aufmachen und man fühlt sich wirklich wie ein Vogel. Die Aussicht ist einfach nur genial! Der Lake Taupo ist der größte See in der südlichen Hemisphäre und dazu sieht man den Tongariro und die Berge. Viel zu schnell ist es leider auch schon zu Ende, aber ich kann definitiv sagen, es ist ein absolutes Must Do für jedermann! Nach dem ganzen Adrenalin sind wir alle super hungrig und machen eine kleine Lunch Break am Lake Taupo bevor wir zu heißen Quellen fahren und uns einen entspannten Nachmittag machen! Abends machen Consti und ich uns Burger und runden den Tag so perfekt ab! Sonntag ist das Wetter leider schlecht, nach einem kleinen Sleep machen Consti und ich einen Spaziergang am Lake Taupo und haben Lunch am See, dann geht es aber auch schon wieder zurück nach Auckland. Ein aufregendes und schönes Wochenende und wahrscheinlich erstmal das letzte dieser Art...Read more