September 2018
  • Day1

    Luxemburg

    September 2, 2018 in Luxembourg ⋅ ⛅ 18 °C

    Wir sind mal wieder unterwegs. Auch diese Mal in Europa. Die erste Station dieser Reise ist Luxemburg (Stadt).

    Luxemburg ist eine spannende Stadt. Ich denke, es liegt an ihrere Lage und der damit verbundenen Geschichte. Schon im zweiten Jahrhundert siedelten hier die Kelten. Hundert Jahre spähter wurde das Gebiet von den Römern eingenommen. Im 5. Jahrhundert drängten die germanischen Franken die Römer zurück. Viele verschiedene Völker herrschten seither über Luxemburg. Im 9. Jahrhundert wurde auf den „Bockfelsen“ die erste Burg erbaut. Dieser „Bockfelsen“ scheint ein Schlüssel für die Gründung der Stadt zu sein. In diesen Jahren musste man sich vor Feinden verteidigen können. So wurde die Festung auf und im „Bockfelsen“ immer weiter ausgebaut, auch wenn die Herrschaft darüber sich immer wieder änderte.

    Ich habe das Gefühl, diese Geschichte macht die Stadt spannend und die Atmosphäre der Stadt hat mir zugesagt.

    Heute kann man die "Kasematten", wie die Festung genannt wird besichtigen sowie die untere und obere Stadt erkunden. Es ist erstauntlich, wie viel alte Bauten erhalten sind und wie die verschiedenen Herrscher den „Bockfelsen“ durchlöchert haben.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day2

    Kasematten

    September 3, 2018 in Luxembourg ⋅ ⛅ 17 °C

    Die Kasematten der Stadt Luxemburg sind in den Felsen gehauene Höhlen und Gänge, die ab dem 17. Jahrhundert zu Verteidigungszwecken angelegt wurden und ursprünglich ein Teil der Festung Luxemburg waren.
    Die Kasematten stellen eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Luxemburg dar. Über 100.000 Besucher besichtigen die unterirdische ehemalige Verteidigungsanlage jedes Jahr. Die Gänge werden beleuchtet und Fachkräfte machen Touristen aus aller Welt in geführten Rundgängen mit der Geschichte der Anlagen vertraut. Seit 1994 stehen die Festungsanlage samt der Altstadt von Luxemburg auf der Liste des Welterbes der UNESCO.
    Read more

  • Day3

    Schiessentümpel Wasserfall

    September 4, 2018 in Luxembourg ⋅ ⛅ 21 °C

    Leider war der Weg vom Parkplatz zum Wasserfall wegen Erdrutschen gesperrt, darum mussten wir der Strasse entlang gehen. Sind aber nur 500 Meter. Etwas mühsamer war, dass der reguläre Pfad unter die Brücke aus dem gleiche Grund gesperrt war. So musste ich ein wenig durchs Wasser um die Perspektive zu bekommen.Read more

  • Day3

    Echternach

    September 4, 2018 in Luxembourg ⋅ ⛅ 23 °C

    Echternach ist die älteste Stadt des Landes und zählt gerade mal 5.600 Einwohner. Sie liegt in der Region Müllerthal, auch kleine Luxemburger Schweiz genannt. Die Stadt hat ihr mittelalterliches Ambiente bewahrt, verwinkelte Gassen sowie Überreste und Türme der alten Stadtmauer versetzen den Besucher zurück in vergangene Zeiten.

    Die meisten Touristen kommen hierher um zu wandern. Daher bleiben wie auch nicht besonders lange hier ;-)
    Read more

  • Day4

    Euro Space Center

    September 5, 2018 in Belgium ⋅ ⛅ 19 °C

    Das Euro Space Center in Transinne bietet eine spanende Führung. Man erfährt viel über die Raumfahrt. Es gibt auch noch ein Planetarium und man kann erfahren, wie es sich anfühlt auf dem Mond zu laufen. Wir haben aber nur die Führung gemacht.Read more

  • Day5

    Grotte von Han-sur-Lesse

    September 6, 2018 in Belgium ⋅ ⛅ 18 °C

    Die Grotte von Han-sur-Lesse erreicht man mit einer kleiner, etwas lotterigen Bahn. Ich weiss nicht genau, wann die Bahn gebaut wurde, doch die Grote ist seit 1895 für die Öffentlichkeit erschlossen. Ich würde mich nicht wundern, wenn die Bahn auch mehr als 100 Jahre auf dem Buckel hat.

    Einmal angekommen, geht es knapp 2 Km zu Fuss durch die Grotte. Viele von uns waren schon in einer Tropfsteinhöhle. Doch es ist immer wieder aufs Neue beindruckend, was die Natur tief im Berg erschaffen kann.

    Diese Höhle hat uns vor allem gefallen, weil viele der über die Jahrtausende entstandenen Gebilde sehr stark funkeln. Es macht oft den Eindruck, als ob Diamanten mit im Spiel sind. Da ich keinen Blitz verwendet habe, ist das Funkeln auf den Bildern leider nicht wirklich zu sehen.

    Es gibt auch einen sehr grossen natürlichen Raum. Dort gibt es eine beindruckende Lichtshow.
    Read more