Satellite
  • Day3

    Longchamp und Calanques

    April 2, 2018 in France ⋅ ☁️ 13 °C

    Unser Vormittag nach einem typisch französischen Frühstück:
    Longchamp - um die „Ankunft“ des Wassers in der Stadt, nach dem Bau eines Kanals, zu feiern, wollte die Stadt einen repräsentativen Wasserspeicher und ein naturhistorisches Museum dazu erschaffen.
    Die Pläne dazu entstanden vom Bildhauer Frédéric-Auguste Bartholdi, dem späteren Schöpfer der Freiheitsstatue. Sehr monumental...der Säulengang, die Treppen, Wasserspeier und Wasserfälle. Die Gebäude daneben beherbergen zwei Museen. An der Rückseite befindet sich eine Parkanlage, die Potenzial zur Verbesserung hat. Wir empfanden sie als recht lieblos und ungepflegt.
    Für den Nachmittag hatten wir ein Boot „gechartert“. Gut, wir hatten es nicht für uns allein 😉. Ausflug Richtung Nationalpark Calanques.
    Malerischen Felsklippen, fjordähnliche Buchten, türkisblaues Wasser. Über drei Stunden dauerte unsere Bootstour von Marseille bis Cassis und zurück. Vorbei an den Inseln vor Marseille - Pomègues, Ratounneau, Tiboulen und If. Auf letzterer lies Franz I. zum Schutz des Marseiller Hafens ein Château errichten. Alexander Dumas machte dies weltberühmt. Hier befand sich der Kerker seines Romanheldens José Custodio Faria- besser bekannt als der Graf von Monte Christo.
    Typische Touri Tour würde ich sagen 🤔, sollte es ein nächstes mal geben, dann lieber wandern im Nationalpark.
    Unser Abendprogramm- Mädelsvideoabend in unserer Suite mit einem Schluck zu viel Rotwein.
    Deshalb heute nur Telegrammstil...
    Read more