Satellite
Show on map
  • Day4

    von Neapel nach Amalfi

    August 23, 2021 in Italy ⋅ ☀️ 29 °C

    Wir sind natürlich ganz früh aufgestanden um es in die Capella Sansevere zu schaffen.

    Um 8 Uhr haben wir unser Gepäck in die vertrauensvollen Hände von Salvatore, dem Portier unserer Unterkunft, übergeben.

    Nach einem schnellen Marsch, haben wir uns dann an die doch schon recht lange Schlange angestellt. Und siehe da, der Wunsch beim Universum hat sich umgehend erfüllt. Eine Stunde später haben wir unser Ticket in den Händen gehalten.

    Einen leckeren Café auf der Piazza San Domenico Maggiore später, war unser Zeitslot auch schon dran.

    Es hat sich gelohnt, so lange anzustehen! Sehr beeindruckend, was aus Marmor hergestellt werden kann. Die Skulptur des "Cristo Velato" (verhüllter Christus) war unsagbar schön. Überhaupt die ganze Kapelle war ein Meisterwerk.

    Ein Abschiedsgetränk in unserem Palazzo haben wir auch noch geschafft.

    Nach mittelgroßem Chaos am Zugticketautomaten haben wir es dann auch an den Hafen geschafft. Und dann ging es über Capri und Positano nach Amalfi😊

    Nach kleinem Stressanfall haben wir es durch die freundliche Hilfe eines älteren Italieners, der auf seinem Roller an uns vorbei brauste, umdrehte und uns zu unserer Unterkunft geführt hat, dann auch ins Apartment geschafft. Sehr groß ausgeschildert mit einem kleinen Hinweis auf dem Klingelschild...

    Und dann ging es endlich auf zum Strand und ins Wasser...Soooo schön. Baden im Mittelmeer... was gibt es schöneres. 25 Grad warmes Wasser und man treibt fast ohne zutun auf dem Wasser. Nur der Mund sollte geschlossen bleiben😅

    Das Abendessen fiel leider etwas enttäuschend aus, aber der Limoncello Spritz hat die Stimmung dennoch hoch gehalten😂 und Sorbet in einer riesigen Amalfizitrone gab es auch noch. Yammy.
    Read more

    Christiane Müller

    Mein Binchen 😁.... kleiner Stress Anfall 😉arme Maus.Es macht Spaß deine Berichte zu lesen.

    8/27/21Reply