Satellite
  • Day31

    Walhaie - Die größten Fische der Welt

    May 20 on the Philippines ⋅ ⛅ 30 °C

    Der Walhai ist eigentlich keine Mischung aus Wal und Hai sondern vielmehr ein Hai von der Größe eines Wals. Die Riesen sind besonders friedlich und überhaupt nicht gefährlich für Menschen.
    Wir haben in den letzten Wochen immer wieder hin und her überlegt ob wir den Trip wirklich machen wollen, da der Ort Oslob mittlerweile recht umstritten ist.
    Bei unseren Recherchen haben wir raus gefunden, dass sich vor ein paar Jahren die Forschungsorganisation Lamave hier niedergelassen hat und sie eine Kartei aller Walhaie welche je vorbei kamen angelegt haben. So ist es ihnen möglich die Tiere zu identifizieren und zu beobachten wie oft und wie lange die Walhaie in Oslob vorbei kommen. Viele Tiere sind demnach nur auf der Durchreise. Unser Tauchlehrer von Negros, der zuvor selbst dort gearbeitet hat, bestätigte uns das sich durch die Forschungsorganisation in den letzten Jahren einige Änderungen ergeben haben. So gibt es jetzt strenge Regeln und Belehrungen zum Umgang mit den Tieren im Wasser. Außerdem fahren keine Motorboote mehr um die Walhaie nicht zu verletzten. Wir selbst konnten von der Tauchschule aus hinschwimmen und alles von mehreren Metern unterhalb der Wasseroberfläche beobachten. Es gibt keine Netze oder sonstige Begrenzungen. Den Erzählungen nach füttern die ortsansässigen Taucher die Walhaie schon viele Jahre um sie von ihren Netzen fernzuhalten. Das Geschäft mit den Touristen hat sich erst in den letzten fünf Jahren entwickelt. Auch wenn es natürlich weiterhin bedenklich ist so wird auch sichtbar, das die Philippiner ein Bewusstsein für Naturschutz und Umwelt entwickeln.
    Letztlich war es ein sehr beeindruckendes Erlebnis diese Riesen durchs Meer gleiten zu sehen und wir können das große Interesse daran vollkommen nachvollziehen.
    Read more