An Gy

Joined January 2017
  • Day11

    Tag 10 5.1.18

    January 6 in Ireland

    Morgens aufgestanden, gefrühstückt, gepackt, ausgeckeckt und mit dem Auto nach Conmagnoise gefahren. Eine Burg angeschaut und bei schöner Landschaft Bilder gemacht. Danach bin ich weiter nach Athlone, schöne alte Stadt. Bin da rumgelaufen und habe wieder eine Tomaten Basilikum Suppe gegessen. Danach mach Dublin gefahren und im Hostel eingecheckt. Parken ist hier kostenlos, mega praktisch. Im 8er Dorm war es sogar besser als in Galway, das Gebäude ist ein altes Kloster, also mega verwinkelt. Da muss man die Toiletten erst einmal suchen... Habe mich dann fertig gemacht und alles für morgen vorbereitet und bin in die Stadt gelaufen. Habe noch für Christine einen Anhänger gekauft, mir einen Scone für morgen und bin so noch rumgelaufen weil ich auf Felix und seine Mitbewohnerin gewartet habe. Sind dann in The Church essen gegangen, war super schön und entspannt. Ich hatte Tacos :) da ich allerdings seit dem Mittag Halsschmerzen habe und jetzt gefühlt auch Fieber dazukommt bin ich nach dem Essen ins Hostel und ins Bett. Bin platt und mit Tabletten schlafen gegangen. Die Ladies sind zwar teilweise erst um 2 bzw. 3 Uhr ins Zimmer gekommen und ich war wach aber Ruhe gab's es trotzdem ein bisschenRead more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day11

    Tag 11 6.1.18

    January 6 in Germany

    Bin um 6 Uhr aufgestanden, habe mich fertig gemacht und gepackt. Bin dann mit dem Auto zum Flughafen gefahren und habe noch eine Tankstelle gesucht und dann am Flughafen gefunden, zum Glück. Die Tankstellen öffnen nämlich erst um 8Uhr und mit Karte zahlen hat nicht geklappt :(
    Habe das Auto zurück gegeben, bin mit dem Shuttle zum Flughafen, durchs Gate, hier meinen Scone gegessen. Jetzt warte ich aufs Boarding, wir werden wohl Verspätung haben. Tabletten sind eingeworfen aber ich bin mega platt und bin froh wenn ICH Zuhause duschen und schlafen kannRead more

  • Day9

    Tag 9 4.1.17

    January 4 in Ireland

    Sind heute um 10Uhr mit den Jungs zu den Cliffs of Moher gefahren. Sie sind nicht mehr gesperrt bzw. Wir mussten da einfach hin weil die Jungs heute Abend bzw ich morgen abreise.
    Haben dann nur wenige kleine Stopps auf dem Weg dorthin gemacht, sind wieder den Wild Atlantic Way entlang gefahren. Bei den Cliffs war es atemberaubend schön und zunächst noch sonnig und kaum windig. Zwischendurch ist immer kurz Regen gefallen und Wind aufgekommen aber es war auszuhalten. Haben uns noch die Exhibition angeschaut und sind dann Doolin gefahren. Dad Dorf ist wirklich mini. Haben dort in einem Pub eine Suppe gegessen und sind dann an der Küste entlang zurück zum Hostel gefahren. Hier habe ich in einem neuen Zimmer eingecheckt, danach sind wir wieder zur Falafel Bar und wieder zurück ins Hostel weil die Jungs zum Bus nach Dublin mussten. Ich bin in mein Zimmer, habe geduscht, alles gepackt und mich mit meinen Zimmenachbarinnen unterhalten. Eine Französin und Asiantin. Jetzt schreibe ich dad Tagebuch und habe eben noch geschaut wo ich morgen auf dem Weg nach Dublin halten kann um mir noch ein bisschen was anzuschauen. Gleich gehe ich ins Bett und werde bald schlafen :) morgen wartet der letzte Tag in Irland auf mich bevor ich Samstag nach Hause fliege...Read more

  • Day9

    Tag 8 3.1.18

    January 4 in Ireland

    Hin zunächst alleine zum Frühstück da die Jungs auschecken und nach Dublin fahren müssen. Hab dann dafür die beiden anderen deutschen Jungs Steffen und Philipp kennen gelernt und mit den beiden eine Fahrt nach Connemara und Clifden gemacht. Wollten eigentlich zu den Cliffs aber die waren wegen dem Sturm gesperrt also ging es in den Norden durch den National Park, entlang vieler Ruinen, Castle und einer schönen bergigen Landschaft. Viele Schafe waren unterwegs. In Clifden haben wir dann einen Rast eingelegt, sind kurze durch die kleine Stadt gelaufen und haben dann in einem Pub eine Suppe gegessen, Tomatensuppe war super lecker :)
    Sind die Sky Road entlang gefahren und den Wild Atlantic way, schönes Panorama. Gegen 18Uhr waren wir IM Hostel. Kurz ausruhen und danach in der Falafel Bar essen, super lecker!!! Danke Blair, für den Tipp!
    Danach haben wir noch einen Irish Coffee und einen Cider im Pub getrunken. Die Livemusik war nur semi gut, ein verrückter Trommler / Schläger, kleine Garmoschka und Gitarre. Gesang war schlecht und zu laut. Sind dann zurück ins Hostel und bald schlafen
    Read more

  • Day7

    Tag 7 2.1.17

    January 2 in Ireland

    Heute mit Steffen und Simon, den beiden Glaubensbrűdern, Galway erkundet. Bis zum Mittag hat es nicht geregnet und wir konnten zum Meer und am Kanal entlang. Danach haben wir mexikanisch gegessen und sind dann in der Stadt entlang gelaufen. Haben im Pub Irish Coffee und Cider getrunken, dann war der Regen vorbei und wir waren noch bisschen spazieren. Haben Bier im Supermarkt gekauft und sind jetzt im Hostel und trinken es. Die Jungs spielen Billard mit den Franzosen Geschwistern. Gleich gehen wir essen und dann chillen wir nur im Hostel. Sind ca eine halbe Stunde bis zum Apache Pizza in der Nähe des Highways gelaufen weil der andere überflutet war. Die ganze Stadt wurde vom Sturm Eleanor getroffen und plötzlich war auch die Einkaufsstraße geflutet. Ging aber alles schnell weg, wenige Stunden zuvor sind wir die Straßen entlang gelaufen. Erschreckend wie stark Wasser und Flut sein könnenRead more

  • Day6

    Tag 6 1.1.2018

    January 1 in Ireland

    In Ruhe gepackt und ausgeckeckt bei Saleh. Tür ging nicht auf, er hat uns das Tor geöffnet. Danach mit der Tram zum Hafen gefahren. Hier bei der Nature Bakery Müsli-Scone und Mocca Kaffee getrunken. Danach vom Hafen am Fluss Liffy zurück in die Stadt gelaufen. Bei Somo Tee getrunken und gechillt bis um ca. 14Uhr der Bus zum Flughafen genommen werden muss.
    Irina Janzen ist heute morgen gestorben, hat Mutti mir eben berichtet :(
    Mit der Fahrt nach Galway und das Mieten hat gut geklappt. Habe dann mein Auto in der Tiergarage abgestellt, mir einen Salat geholt und im Hostel gegessen. Dann im Wohnzimmer mit tollen Menschen aus Schottland und USA geredet bis Mitternacht. Der Ami war schon ganz toll :) Ich weiß aber noch nicht einmal mehr seinen Namen...Tim hieß er und sein Onkel Tom, oder umgekehrt
    Read more

  • Day5

    Tag 5 31.12.17

    December 31, 2017 in Ireland

    Frühstücken in Anne's bakery scone und mocca
    Howth cliff walk gemacht
    Fish and chips gegessen
    Zurück ins Hostel. Fertig machen für Silvester, packen
    Sind dann an der Temple Bar vom Bus ausgestiegen und haben ein Restaurant gesucht. Haben dann Mexikanisch gegessen was sehr gut aber auch teurer war.
    Danach sind wir kurz in the Temple Bar um bisschen zu tanzen weil es noch nicht ganz so voll war. Danach im Fitzgerald den Stempel abgeholt aber es war komplett leer sodass wir dann direkt in die anderen Bars sind. The Quay, O'Neills, the old Dubliner,.... Sind dann um kurz vor 12 Uhr zur Brücke gelaufen und haben hier DAS Feuerwerk angeschaut. Pünktlich um Mitternacht hat es kurz geregnet, was das zu bedeuten hat weiß ich noch nicht, das Jahr kann nur besser werden, eigentlich....
    Danach wieder zum Fitzgerald, das war dann voll aber alle betrunken, keine besonders gute Musik und viele Kinder. Sind dann zur Bahn und nach Hause zu fahren. Die um halb zwei war voll, die nächste um Viertel vor zwei war leer und hat uns heim gebracht. Gegen halb drei/drei gings dann müde ins Bett. Und mega geil war dieses Silvester auch nicht...
    Read more

  • Day5

    Tag 4 30.12.17

    December 31, 2017 in Ireland

    Check out Kilkenny.
    Frühstück im Café scone mit jam und Milchkaffee
    Kilkenny castle besichtigt und Garten
    Dann die andere flussseite von Kilkenny, die Kirche am anderen Ende sowie Hole in the wall, butter splip nochmal angeschaut
    Gepäck holen im Hostel
    Mittagessen Falafel im Wrap im Café yard
    Bus nach Dublin genommen, mega kalt
    Dann Irish coffee getrunken
    Dann busticket gekauft und bus nach Inchicore genommen, eingecheckt im airbnb bei Saleh.
    Frisch gemacht und in die Stadt gefahren.
    Burger gegessen und Cider im badbox oder so
    Danach tanzen und Cider im the Quay
    Rumlaufen durch das temple bar viertel.
    Musiker zuhören. Adrian Sullivan oder so
    Letzten Bus um 23uhr genommen, schlafen. Bei Saleh im Zimmer
    Read more

  • Day3

    Tag 29.12.2017

    December 29, 2017 in Ireland

    Tourist Info Bus nach Glendalough, walk zum Tal zwischen den Seen und Monarch city/st. Cabins Cathedral?!
    Wicklow Mountains /Wicklow Gap - Plattform, sehr windig und grandiose Fotos gemacht
    Busfahrt endet in Kilkenny. Check in im Kilkenny Tourist Hostel
    Sightseeing Straßen und City Kilkenny,
    Kaffee im Yard
    Predinner (Spicy tomatoe soup) und Cider im Kyteler's Inn
    Im hostel meine Reise allein geplant und Silvesterfahrten
    I'm pub cider getrunken, um22uhr schlafen gegangen.
    Kilkenny tourist hostel ist eher mäßig
    Read more

Never miss updates of An Gy with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android