Satellite
  • Day24

    Plan: Brac / Ist: Reifenhändler

    June 5 in Croatia ⋅ 🌙 22 °C

    Gestern hatten wir einen genialen Relax-Tag am Campingplatz genossen.
    Wir haben nochmal ausgiebig das Restaurant am Meer in Beschlag genommen.

    Abends haben wir uns einen Fischeintopf bestellt und waren von dieser Spezialität hingerissen. 2 ganze Fische schonend in einem Sud aus Kartoffeln, Tomaten, Oliven und feinen Gewürzen gegart. Perfekt auf den Punkt und in einem großen Topf serviert. Einfach und genial.
    Und danach noch ein Dessert - Schokokuchen mit flüssigem Schokokern und Vanille-Eis.
    Sowas von fein was dieses Restaurant auf die Teller zaubert.

    Tagsüber haben wir die Zeit genutzt um die weitere Route für die nächsten Tage zu planen.
    Morgen Mittag mit der Fähre von Trpanj nach Ploce rüber dann eine Nacht am bekannten Campingplatz in Zastrog übernachten und am Sonntag mit der Fähre nach Brac.

    Soweit so gut…..

    Das mit der Fähre nach Ploce hat noch geklappt. Und kurz danach kam der rechte hintere Reifen ins Spiel.
    Bei der Fahrt von Dubrovnik nach Osebic hat der Bulli bereits angezeigt, dass der Reifendruck zu prüfen ist. Ja, ein bisschen Luft hat gefehlt. An der Tanke aufgefüllt und weiter…
    Haben uns nichts weiter gedacht.
    Und heute früh wieder diese Anzeige. Leider waren nur noch 2 anstatt der 3,7 bar im Reifen.
    Irgendwas ist am Reifen kaputt und es ist auch eine kleine Blase, die sich nach außen wölbt erkennbar. Das ist uns einfach zu gefährlich, damit weiter zu fahren.

    Jetzt sitzen wir erstmal bis Montag am Campingplatz und hoffen, dass wir am Montag in der früh mit dem Reifen nach Markaska zum Reifenhändler - eine Empfehlung der Dame vom Campingplatz - kommen und der Reifen entweder repariert werden kann oder unser Bulli ein paar neue Socken bekommt. Wir hoffen, dass der Händler die Schlappen auf Lager hat, falls es Neue werden.

    Zumindest sitzen wir auf einem schönen Campingplatz und nicht irgendwo im Hinterland. Wenn wir uns vorstellen, wo wir überall waren und dort wäre der Reifen kaputt gegangen sind wir froh, dass wir an diesem schönen Ort sind.

    Der Plan war gut - der Reifen kam dazwischen und jetzt werden die Karten neu gemischt und wir freuen uns auf die nächsten Joker :-)

    Bis Montag können wir eh nix tun - deshalb genießen wir die Zeit am Meer und machen Pause an einem schönen Fleckchen.

    Wenn es weitergeht, gibt es wieder was zu lesen….
    Read more

    Rudolf Gutwirth

    Wer weiß für was dass guad war, man muss es nehmen wie es ist und ein defekter Reifen ist immer gefährlich und Ihr habt ja genügend Urlaub und seid nicht auf der Flucht👍👍

    6/5/21Reply
    Klaus Voichtleitner

    Genauso sehen wir das auch….

    6/5/21Reply