Satellite
  • Day15

    Camp Awesome

    August 1, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

    Heute zeige ich mal unser CAMP AWESOME her. Viele Leute fragen uns wie wir wohl so eine Woche lang hausen. Also, vorab muss man schon einmal sagen, dass man wissen muss, was man haben will. Weniger und mehr geht nämlich immer. Sehen tut man allerdings alles was sinnlos und vor allem komplett sinnlos ist.

    Beginnen wir beim Grundbedürfnis Nummer 1. Trockenheit und Sonnenschutz. Ein 3x6m Faltzelt ist absolut alternativlos und zu zweit völlig ausreichend. Seitenteile drangeklettet und mit anständigen Erdnägeln im Boden fixiert, da darf dann auch schon mal ein Unwetter kommen. Campingstühle und ein Falttisch, die nicht nach dem ersten Mal draufsitzen zusammenbrechen ist auch schon einmal ein nicht ganz unwesentliches Utensil.

    Ein Zelt für den Pippo mit Queensize Luftmatratze sowie eine Queessize Matratze im VW Bus ist auch absolut notwendig für den persönlichen Komfort und die Privatsphäre. Ich mag ja meine Kumpels, aber im gleichen Bett schlaf ich nur mit der Alexandra.

    Wichtigkeitsstufe 2:
    Nahrungsmittel und Hygiene: Kühlschrank, Zusatzbatterie mit Trennrelais sowie eine Spüle mit Wasser und Abwassertank für Kleinigkeiten wie Zähneputzen, Kontaktlinsen und mal Händewaschen muss fast sein. Auch die Alumatten zur Verdunkelung sind notwendig, damit nicht jeder besoffene Vollidiot in deine Hütte schauen kann. Gelegenheit macht Diebe!

    Ebenfalls in der Wichtigkeitsstufe 2 ist das Waschhaus. Ein einfaches Duschzelt mit Gummimatten am Boden, einen Wasserkübel (das Wasser erwärmt man sich mit dem Gaswasserkocher) und schon gehts dahin. Auch das Gacki Sacki muss sein. Stinker machen, Catsan drauf und ab damit zur Entsorgungsstelle nahe dem Pisscontainer. Menschen mit großen Hunden machen das auch nicht anders. Die Dixi Klos werden zwar oft gereinigt, grauslich bleibts trotzdem.

    Was vielleicht auch noch erwähnenswert ist, ist das Stromaggregat. Das muss aber demnächst unbedingt durch Solarplatten ersetzt werden. Ein kühles Bier ist wichitg und auch absolut notwendig. Aber dafür aufgerechnet täglich ca. 20l Benzin in die Luft zu blasen ist dann aber auch nicht notwendig.

    Wer dann auch beim Aufbau schon die Abreise mitbedenkt, montiert die Schneeketten schon vorab aufs Auto. Nicht brauchen kann mans immer noch.

    Ich hoffe der Rundgang hat gefallen.
    Read more