Satellite
  • Day3

    Erster Pilgertag

    April 27 in Spain ⋅ ☀️ 13 °C

    Was war das für ein erster guter Tag!
    Morgens hatte ich erstmal verschlafen, sodass ich doch auf meine 8std Schlaf kam 😊 danach habe ich mir fix einen Pilgerpass und ein Frühstück für 3€ abgestaubt. In León selber habe ich noch die fantastische Kathedrale von León angeschaut (echt lohnenswert, finde sogar ich als Nicht-Kirchenliebhaber). Diese ist nämlich auch eine der beeindruckendsten und bekanntesten Kirchen Spaniens. Danach ging’s aber dann erst richtig los! Ich hatte überlegt es am ersten Tag gaaanz easy angehen zu lassen und nur lebsche 7,7km bis ins nächste Örtchen zu gehen. Pah! Auf dem Weg dahin traf ich nämlich auf eine mittelalte Australierin, worauf ich mich kurzerhand dazu entschied, doch noch weiter zu laufen. Und zwar insgesamt sage und schreibe 21,7km! Das nenne ich mal einen guten Start! Resultat sind nur leider zwei üble Blasen an meinen Achillesfersen (da bin ich nämlich so verwundbar wie Achilles selbst)...
    Gail - so heißt die gute nämlich, nicht zu verwechseln mit Gail aus How I met your Mother - und ich zogen nun also durch die mehr oder weniger schöne Landschaft. Was ich ganz besonders toll fand, ist, dass wir am Ende eine sehr angeregte Unterhaltung über den 2. Weltkrieg, Hilter‘s Überzeugungskünste und die Thematik heutzutage führten. In Villa de Mazarif trennten sich allerdings unsere Wege, da sie sich bereits in ein Hotel eingebucht hatte in die einzig freie Pilgerunterkunft einkehrte.
    Danach war der Tag aber noch längst nicht rum, denn zum Abendessen in der Herberge traf ich auf viele andere sehr nette Pilger 😇
    Read more