Satellite
  • Day1

    Andalusien

    February 28 in Spain ⋅ ☀️ 17 °C

    Immer wieder nach Andalusien. Einmal im Jahr muss es einfach sein. Dieses Jahr bin ich mit meinen Eltern hier. Einfach mal ein paar Tage gemeinsam verbringen, und das nicht in Italien. Mein Lieblingsort ist Nerja. Nerja ist für mich der Ausgangspunkt um Andalusien am Mittelmeer zu erkunden. Nerja hat etwas besonderes, es gibt viele Touristen aber keine Hotelhochburgen. Es ist idyllisch und verbindet hervorragend altes und neues.
    Die Altstadt von Nerja besticht hauptsächlich aus den typischen, weiß gekalkten Häuser in Kombination mit der historischen Architektur. In den schmalen Straßen der Altstadt reihen sich großartige Bauwerke der verschiedenen Kulturkreise aneinander und geben dem ehemaligen Fischerdorf seinen andalusischen Charme. In den Hinterhöfen verstecken sich traditionelle Bauten mit liebevoll angefertigten handwerklichen Details. Die Altstadt ist nahezu autofrei und ermöglicht entspanntes Bummeln. Bei einem Spaziergang durch das historische Zentrum fallen die zahlreichen kleinen Geschäfte und Läden mit ihren kunsthandwerklich gefertigten Gegenständen und Produkten der Region auf. Ich kann hier nicht bummeln ohne wenigstens ein Kleid, Handtasche oderähnliches zu kaufen. Und ich liebe es hier zu essen. Gute Qualität für kleines Geld. Ein Beispiel von heute. Abend zu viert. 3 große Bier, vier Wein, zwei Brandy, große Tapasplatte für vier Personen mit rohem Schinken, Oliven, gebackenem Käse, Hähnchenflügeln, Tomaten , Käse, Und Chips für insgesamt 16,00€. Ich empfehle nicht ein Restaurant, denn er die Augen offen hält, findet überall diese tolle Angebote in guter Qualität. Es ist schön mit Spanier zu essen, denn dort ist das Essen gut. Keine Touristenfalle. Wir wohnen in einer kleinen Wohnung im „Hernando de Carabeo“, sofort am Meer, in der Altstadt. Sofort gegenüberliegenden gibt es zwei kleine Italiener. Pasta und Pizzen ab 3,50 bis 5,00€
    Dort ist es immer voll mit Spanier. Und für den Preis gibt es große Portionen und echt lecker. Ich bin bereit für gutes Essen mehr zu zahlen, aber ich bin immer wieder überrascht, wieviel gutes Essen es hier für kleines Geld gibt. In den Touristen Hochburgen müßte man lange suchen. Kurz ich bin gerne Nerja und liebe das Leben hier.
    Read more