Satellite
Show on map
  • Day8

    Nara oder auch: Angriff der Rehe Teil II

    October 17, 2019 in Japan ⋅ ⛅ 21 °C

    Nara ist bekannt für seine Sika-Hirsche. Hierbei handelt es sich um sehr niedliche Rehe, die verrückt nach den, dort zum Verkauf stehenden, Rehkeksen sind. Diese Tiere sind sehr klug und gelehrig - hebt man den Rehkeks in die Höhe und senkt ihn wieder, verbeugt sich das Tier vor einem! Doch Vorsicht ist geboten, denn die Tiere sind auch sehr fordernd und merken sich am Geruch, welcher Mensch Rehkekse hat oder hatte. So verfolgten mich ein paar Tiere und eines zwickte mich sogar in's Bein!

    In Nara gibt es aber nicht nur Sikahirsche zu bestaunen. Wir besuchten außerdem die Tempelanlage "Todai-Ji". Diese beherbergt in ihrem Inneren eine 16 Meter hohe Buddha-Statue. Der Buddha wurde aus Bronze gegossen und musste, wie so ziemlich alles in Japan, über die Jahre immermal wieder restauriert werden.
    Im Anschluss an den Tempel besuchten wir noch den Schrein "Kasuga Taisha" oder auch "Schrein der Zehntausend Laternen". Nachfolgend fuhren wir nach Kyoto und bezogen unsere Hotelzimmer und erhielten abends noch eine kleine Führung durch den Kyotoer Bahnhof.
    Read more