Satellite
  • Day57

    Rio: Pao de Acucar (10.03.17)

    March 10, 2017 in Brazil ⋅ ☀️ 34 °C

    Der 396m hohe Gipfel des “Pao de Acucar” genannten Bergs bietet eine grossartige Aussicht auf die Stadt. Man sieht den von Postkarten bekannten Teil der “Cidade Maravilhosa” vom Corcovado mit der Christusstatue im Westen bis zur Copacabana im Sueden. Man erreicht den Berg ueber eine Seilbahn die zunaechst auf dem kleineren 220m hohen “Morro da Urca” halt macht, bevor es dann zum Hauptgipfel weitergeht. Auf beiden Gipfeln gibt es mehrere Aussichtspunkte und Geschaefte.

    Gemeinsam mit unserer Freundin Rafaela, die uns schon in Boipeba und Salvador streckenweise begleitete, hatten wir am 10.03 einen entspannten Nachmittag in luftiger Hoehe. Beide Gipfel waren recht voll mit Hobbyfotografen, eng wurde es aber nicht. Insgesamt haben sich die 80R$ pro Kopf aber gelohnt. Besonders die Aussicht mit den letzten Sonnenstrahlen war selbstverstaendlich beeindruckend! Erwaehnenswert waere an dieser Stelle noch, dass uns bei einem geschickten Ablenkungsmanoever mit einem blauaugigen Mann, der behauptete deutsche Wurzeln zu haben, eine weisse Plastiktuete mit vollen Wasserflaschen gestohlen wurde :D. Da war dann eher lustig als aergerlich. Vermutlich verlief des Manoever in Partnerarbeit.
    Abends machten wir uns dann noch auf zur Kueste von “Urca”, wo sich vorwiegend die “Cariocas” (Bewohner Rios) abends zum Bierchen oder “Petisco” (Snack) treffen. Dort verweilten wir noch eine Weile auf der Mauer mit dem Ruecken zum Meer sitzend.
    Als wir spuerten, dass wir mehr Aufmerksamkeit bekamen als uns lieb war beendeten wir den Abend zufrieden.
    Read more