Unser erster Urlaub während Corona. Als Belohnung für die Leistungen im Jahr 2019 bei der LBS habe ich einen Gutschein für zwei Übernachtungen (Mydays) erhalten. Selbst haben wir eine Nacht dazu bezahlt und uns für Dresden entschieden.
  • Day4

    Servus Regensburg!

    June 1 in Germany ⋅ ☀️ 21 °C

    Von der Steinernen Brücke haben wir noch einen letzten Blick auf die Donau geworfen, bevor es zurück zum Auto ging. Mit dem Auto ging es dann wieder los Richtung Autobahn. Nach knapp 2 weiteren Stunden waren wir dann endlich Zuhause. Bei der Weiterfahrt ging dann zum Glück auch wieder die Klimaanlage. Zuhause angekommen hieß es zurückblicken auf unseren tollen Kurzurlaub. Das verlängerte Wochenende hat uns sehr gut getan und sehr gut gefallen! Dresden ist eine sehr schöne Stadt, welche sehr viel zu bieten hat. Von den klassischen Sehenswürdigkeiten wie dem Zwinger oder der Frauenkirche zu den überraschend schönen Kleinigkeiten wie der russisch-orthodoxen Kirche oder Pfunds Molkerei hat uns alles sehr gut gefallen. Wir sind sehr weit rumgekommen und konnten die Stadt sehr gut erkunden. Auch unser Ausflug raus aus der Stadt zur Bastei in der sächsischen Schweiz und zum Schloss Moritzburg war eine sehr gute Idee und hat uns nachhaltig beeindruckt! Insgesamt sind wir das verlängerte Wochenende 53,3 Kilometer gegangen und haben dabei auch einige Höhenmeter zurückgelegt. Irgendwann wollen wir auf jeden Fall wieder nach Dresden. Die zwei kostenlosen Übernachtungen waren auf jeden Fall eine super Belohnung für das anstrengende letzte Jahr und die Entscheidung Dresden war sehr gut! Auch der Abstecher nach Bayreuth und Regensburg war eine super Idee, da uns beide Städte sehr gut gefallen haben. Es war zwar jeweils ein kurzes Vergnügen, trotzdem konnten wir sehr vieles erkunden. Nach 4 Tagen Kurzurlaub waren wir dann trotzdem froh, wieder Zuhause zu sein, um uns vor der Arbeit ausruhen zu können. Vielen lieben Dank Dresden, für die tolle Zeit!Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day4

    Die Steinerne Brücke

    June 1 in Germany ⋅ ☀️ 21 °C

    Die Steinerne Brücke war unser letztes Ziel in Regensburg und somit auch in diesem Urlaub. Diese ist neben dem Regensburger Dom das bedeutendste Wahrzeichen von Regensburg. Mit dem Baubeginn 1135 gilt die Steinerne Brücke als ein Meisterwerk mittelalterlicher Baukunst und als die älteste erhaltene Brücke Deutschlands. Sehr beeindruckend und hatten wir so nicht eingeschätzt! Rein optisch wirkte die Brücke nicht so alt. Nach ihrer Erbauung gewann die Steinerne Brücke als einzige Donaubrücke zwischen Ulm und Wien große Bedeutung als günstige Verbindung von Fernhandelswegen aus dem Süden mit Absatzgebieten im Norden. Die Brücke blieb 800 Jahre lang die einzige Brücke, die beide Arme der Donau überquerte. Ursprünglich wurde die Brücke durch Fußgänger und Auto genutzt. Im 20. Jahrhundert wurde die Steinerne Brücke hauptsächlich durch Salzeintrag bei fehlender Abdichtung und durch die Belastungen des zunehmenden Schwerverkehrs schwer geschädigt. Die Brücke war daher im Bestand gefährdet und daher von 2010 bis 2018 tiefgreifend saniert bzw. erneuert. Nach der Sanierung verbindet die Steinerne Brücke fußläufig und inzwischen frei vom Autoverkehr wieder die Altstadt von Regensburg mit dem Stadtteil Stadtamhof auf der nördlichen Seite der Donau. Die Brücke besteht aus 16 Segmentbögen und ist 308,71 Meter lang und ca. 7,5 Meter breit. Von den ehemals drei Türmen auf der Brücke ist nur der aus dem Ende des 13. Jahrhunderts stammende Brückturm auf der Südseite erhalten geblieben, durch welchen wir auch zum Abschluss noch auf die Brücke gegangen sind.Read more

  • Day4

    An der Donau zurück zum Auto!

    June 1 in Germany ⋅ ☀️ 21 °C

    Vom Dom ging es dann zur Donau. An der Donau entlang wollten wir an unserem letzten Ziel vorbei Richtung Auto. Unser letztes Ziel war die Steinernen Brücke. Sehr schön war der Weg entlang der Donau, da die Brise am Wasser für eine gute Abkühlung sorgte. Leider war hier natürlich auch recht viel los, weswegen wir nicht all zu lange geblieben sind. Dennoch sehr schön an der Donau! Zu nicht Corona Zeiten hätte uns die Menge an Menschen sicher nicht gestört.Read more

  • Day4

    Der Regensburger Dom

    June 1 in Germany ⋅ ☀️ 21 °C

    Unser nächstes Ziel war auch das Hauptziel für heute, der Regensburger Dom. Die Spitzen der Türme sieht man zumindest so unser Eindruck, von der ganzen Innenstadt aus. Den Dom haben wir nicht nur von Außen, sondern auch von Innen angesehen. Der Dom ist so dunkel im Inneren, dass sich unsere Augen erst mal umgewöhnen mussten. Draußen war es so hell, dass wir anfangs gar nichts sehen konnten. Der Regensburger Dom ist die bedeutendste Kirche der Stadt Regensburg. Der Dom gehört neben dem Kölner Dom zu den bedeutendsten gotischen Kathedralen in Deutschland. In Nachfolge eines romanischen Doms (entstanden ca. im 10. Jahrhundert), von dem noch ein Turm erhalten ist, begann der Bau des gotischen Doms im Jahr 1275. Ab 1450 war das Gebäude überdacht und nutzbar. Der Ausbau der beiden Domtürme und der Turmhelme erfolgte aber erst von 1859 bis 1869. Sehr beeindruckend sind die Maße des Doms. Die Gesamtlänge des Doms ist 85,40 Meter. Die breite beträgt 34,80 Meter und die Höhe des Mittelschiffs 31,85 Meter. Die wunderschönen Türme sind 105 Meter hoch.Read more

  • Day4

    Die Neupfarrkirche am Neupfarrplatz

    June 1 in Germany ⋅ ☀️ 21 °C

    Unser erstes großes Ziel in Regensburg war der Neupfarrplatz mit Neupfarrkirche. Vor allem die Zwillingstürme sieht man schon von weiter weg sehr gut. Angelegt wurde der Platz 1519. Mit dem Bau der ursprünglich als katholische Wallfahrtskirche geplanten Kirche wurde nach der Zerstörung des jüdischen Viertels im Jahr 1519 begonnen. Der Bau der Kirche musste jedoch 1528 wieder eingestellt werden, als durch das Abbrechen der Wallfahrt der Kirchbau nicht mehr finanzierbar war. Erst 1860 wurde der Kirchbau mit der provisorischen Westfassade mit Aufstockung des Südturms und durch Errichtung eines die Westfassade harmonisch abschließenden Chorbaus endgültig fertiggestellt. Vom Neupfarrplatz sieht man bereits sehr gut den beeindruckenden Dom. Diese war auch unser nächstes Ziel.Read more

  • Day4

    Altes Rathaus mit Turm

    June 1 in Germany ⋅ ☀️ 21 °C

    Auf dem Weg zu unserem ersten Ziel durch die Gassen ist uns das alte Rathaus ins Auge gestochen. Vor allem der Turm am Rathaus fällt natürlich auch innerhalb der engen Gassen auf. Das mittelalterliche Alte Rathaus von Regensburg mit Portalbau ist der Sitz des Oberbürgermeisters. Das Gebäude beherbergt aber nur einen kleinen Teil der Stadtverwaltung von Regensburg, darunter das Standesamt. Der älteste Teil des heutigen Gebäudekomplexes mit dem noch heute erhaltenen achtgeschossigen, 55 Meter hohen Ratsturm und den viergeschossigen Anbauten ist das eigentliche Alte Rathaus. Es wurde Mitte des 13. Jahrhunderts errichtet. Am Rathaus vorbei ging es dann weiter ins Innere der Altstadt.Read more

  • Day4

    Durch die Gassen von Regensburg

    June 1 in Germany ⋅ ☀️ 20 °C

    Für unseren Spaziergang durch Regensburg hatten wir nur einen groben Plan. Es gab neben der steinernen Brücke und dem Dom nur wenige Ziele, also haben wir einfach einen Spaziergang durch die Gassen genossen. Die Studentenstadt mit derzeit circa 150.000 Einwohner hat uns auf Anhieb gut gefallen. Enge Gässchen mit schönen Häusern, gleichzeitig aber auch große Plätze mit vielen Restaurants und Cafés und die wunderschöne Donau die durch die Stadt fließt. Seit dem 13. Juli 2006 gehört die weitgehend erhaltene Regensburger Altstadt mit ihren historischen Ensembles und Baudenkmälern zum UNESCO-Welterbe. Die Stadt hat eine unglaublich tolle Atmosphäre und lädt zum verweilen ein. Am liebsten hätten wir uns in ein Café gesetzt und einfach einen Kaffee bei Sonnenschein genossen, da wir aber doch irgendwann Heim wollten sind wir unser nächstes Ziel angegangen.Read more

  • Day4

    Zwischenstopp in Regensburg

    June 1 in Germany ⋅ ☀️ 20 °C

    Nach gut 3,5 Stunden Fahrt sind wir in Regensburg angekommen. Vom Verkehr war es eine sehr angenehme Fahrt. Leider ging die letzte Stunde die Klimaanlage auf der Fahrerseite ohne Grund nicht mehr. Da es sehr sonnig und warm draußen war, nicht ganz angenehme. Dennoch sind wir wie geplant und vor allem sicher angekommen und haben das Auto am Bismarckplatz abgestellt. Über die Treppe aus der Tiefgarage und schon standen wir vorm Regensburger Theater. Der Platz war sehr gut mit Sonnenanbetern gefüllt. Nicht so unser Ding, also ging es direkt weiter in die Inmenstadt.Read more

  • Day4

    Auf wiedersehen Dresden!

    June 1 in Germany ⋅ ☀️ 15 °C

    Nach einem sehr schönen und langen Wochenende in Dresden hieß es Abschied nehmen. Mit einem Frühstück im Hotel konnten wir nach einer langen Mütze Schlaf gut in den Tag starten. Der ursprüngliche Plan für heute lautete Heim fahren und auf dem Weg in Bamberg anhalten und dort noch eine kleine Runde gehen. Da Bamberg jedoch einen Umweg gewesen wäre haben wir ungeplant und sind den direkten Weg nach Hause gefahren. Auf dem Weg liegt Regensburg, dort haben wir dann eine Pause eingelegt.Read more

  • Day3

    Gute Nacht Dresden!

    May 31 in Germany ⋅ ⛅ 18 °C

    Zum abschalten und ausruhen nach einem sehr schönen und aktiven Tag haben wir uns am Abend den Film ‘‘Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind’‘ angesehen. Kannten wir zwar schon, trotzdem super anzusehen! Mit 15,62 gegangenen Kilometern (24.270 Schritten) sind wir heute zwar etwas weniger als gestern gegangen, die ca. 200 nach oben gegangenen Höhenmeter waren jedoch eine deutliche Steigerung. Der Plan für morgen lautet Heimreise! Einen kleinen Zwischenschritt legen wir noch in Bamberg ein und werden daher auch morgen nochmal etwas Sightseeing machen. Dafür ist natürlich auch Energie notwendig, weswegen das Ausruhen sehr gelegen kommt. Gute Nacht Dresden!Read more