Satellite
  • Day94

    Lichtblicke

    December 2, 2020 in Canada ⋅ 🌙 0 °C

    Zur Zeit läuft es nicht so wie es soll. Definitiv eins der größten Tiefs seitdem ich hier bin. Anfang der Woche wurde ich von 20 Stunden auf nur noch 18 Stunden herunter gesetzt, obwohl ich für 40 Stunden eingestellt bin. Wenn ich meine 4.5h - Schicht schiebe, verbringe ich die meiste Zeit damit, am Handy zu spielen, denn es gibt keine Gäste. Alles wie leer gefegt. Wenn sich zufällig doch mal ein Auftrag in den Skiverleih verirrt, funktioniert irgendetwas nicht oder ist so schnell abgearbeitet, dass man nach wenigen Minuten wieder da sitzt und nichts tut. Im WG-Leben herrscht bei mir Lagerkollar. Diese stetige Unordnung, besser gesagt die kathastophalen Zustände unserer Küche und dass man nie mal alleine ist, nervt mich. Daher genieße ich die kurzen Momente und Lichtblicke mit den Blick auf die Berge, wenn ich auf Arbeit gehe oder die Piste herunter fahre. Alles in allem hat sich eine große Unzufriedenheit in mir breit gemacht und ich bin ernsthaft am Überlegen weiter zu ziehen. Das ärgert mich, weil ich das nicht möchte. Whistler ist traumhaft schön, die Pisten, ich hab Kontakt zu Einheimischen, ich spreche viel Englisch, ich kann Snowbarden so oft ich möchte. Aber ohne Einkommen, welches meinen Unterhalt deckelt, ist es schwierig. Ich hoffe das sich meine berufliche Situation wieder etwas mehr stabilisiert. Daher hab ich mich für mehrere Zweitjobs beworben. Bisher allerdings erfolglos.

    Heute bin ich nach der Arbeit in den Supermarkt gegangen, um ein paar Lebensmittel zu kaufen. Ich habe mich riesig gefreut, als ich wieder einmal ein kleines Stückchen Heimat gefunden habe. Für stolze 12 Dollar habe ich mir einen German Stollen gekauft. Dieser stammt zwar aus Victoria auf Vancouver Island, aber er bringt mir etwas heimatliche Weihnacht. Daher war mir der Preis auch egal. Er schmeckt nicht ganz wie Zuhause, kommt aber nah ran. Zeit, auch hier die Weihnachtszeit etwas einzuläuten.
    Read more

    Claud Dia

    Iss mal mehr Stollen...du siehst so schmal aus 🙄

    12/4/20Reply
    Hartmut Söhnel

    Kopf hoch ! Das wird wieder besser und sicher findest du noch einen Job, der dich voll fordert.

    12/4/20Reply

    Hi, lieber Ronny, tut mir echt leid, dass es z.Zt. nicht so läuft, aber das wird schon wieder! Denk einfach an etwas schönes, wie z.B. an uns, die lieben Kollegen der Kneipp Kita, und schon wird es besser... oder auch nicht...lach, hihi... Genieße die schöne Landschaft und entscheide nach Deinem Bauchgefühl! Jedenfalls denke ich an Dich und möchte Dir einen Tipp geben... Kopf hoch, sonst Doppelkinn... Liebe Grüße [Conny]

    12/5/20Reply