Satellite
  • Day99

    Jakobsweg Tag 3

    March 11 in Spain ⋅ ☀️ 13 °C

    Heute starteten Michelle und ich gemeinsam. Er ist 70 Jahre alt, kommt aus Frankreich und wohnt in Kanada.

    Er erzählte mir gestern das man hier für 5€ sein Gepäck zur nächsten Unterkunft per Taxi schicken kann.
    Und da ich mir bewusst war, das ich keine weiteren 20 km mit vollem Gepäck schaffen würde nahm ich diesen Service in Anspruch.
    Er lieh mir einen kleinen Rucksack indem ich das nötigste verstauen konnte und dann ging es los.

    Meiner Hüfte ging es (dann Akkupunktur? 🤔) super gut!

    Wir wollten nach ca. 5 km in einem Café Frühstücken, aber dieses war zu. Danach kam keins, dann war wieder alles geschlossen...

    Eigentlich wollte ich nach dem Frühstück alleine weiter laufen...

    Gegen 14.30 Uhr fanden wir auf unserem Weg einen Mann, der gegen eine kleine Spende Obst, Nüsse und Getränke anbot. Und so aßen wir eine Banane, einen Apfel und einpaar Nüsse. Ziemlich spätes Frühstück! 🙈

    Und so liefen wir den ganzen Tag zusammen.

    Die Sonne schien heute und es war sehr warm und so wollten wir unsere Kleidung wechseln. Allerdings gab es unterwegs nicht wirklich eine Möglichkeit dazu...
    Auf so einer langen Reise ist einem nach einiger Zeit manches ziemlich egal, und so zogen wir uns einfach auf dem Weg um 🤷
    Ich zog meine Hose aus um mir meine Short anzuziehen und Michelle wechselte von Pullover zum Hemd.
    Gerade als ich dabei war mir meine Short hoch zu ziehen und er sich sein Hemd zu knöpfte, dachte ich nur bei mir: "Hoffentlich kommt jetzt niemand vorbei!" 😂🙈

    In dieser Pause nutze ich die Gelegenheit um meine Füße zu inspizieren und konnte direkt eine neue Blase begrüßen! 😩🙄
    "Herzlich Willkommen an Bord! Hinsetzen, Klappe halten und bitte möglichst schnell wieder verschwinden! Danke!"

    Als wir Abends in Pamplona ankamen, kaufte ich mir einen kleinen Rucksack und einpaar neue Blasenpflaster.
    Dann organisierte ich den Morgigen Transport für mein Gepäck (denke das ich das noch die nächsten 2-3 Tage machen werde, bis es meinen Füßen besser geht).

    Später gingen wir noch gemeinsam mit John (49, aus Manchester) nach Burger King 😂 und anschließend in eine Bar. Dort tranken wir noch Wein und Bier.

    Wir liefen durch die Gassen in denen hier die Stierläufe stattfinden. Schon ein komisches Gefühl an diesem Ort zu stehen.
    Read more