Satellite
  • Day10

    The "Knorr-Hut"

    July 3, 2018 in Germany ⋅ 🌧 12 °C

    Im Jahre 1855 als kleine, notdürftige Schutzhütte gebaut, ist die Knorrhütte heutzutage ein idealer und durchaus auch komfortabler Stützpunkt mit 112 Schlafplätzen für den Zugspitzaufstieg. Im Herzen des Wettersteingebirges, direkt am Abbruch des Zugspitzplatts gelegen, erfolgte in vergangenen Zeiten die Versorgung mit Maultieren. Diese Arbeit übernimmt heute der Hubschrauber, der die entlegene Hütte während der Öffnungszeiten von Ende Mai bis Anfang Oktober, einmal monatlich anfliegt - eine sehr kostspielige Dienstleistung, die sich verständlicherweise im Preisgefüge der Unterkunft wiederspiegelt. Seit der Saison 2017 ist die Vereinshütte des DAV an das junge Paar Gernot Knaur und Romana Knabl verpachtet. Die Berghütte wird strukturiert geführt, hat für den enormen logistischen Aufwand ein gutes Preis / Leistungsverhältnis, gemütliche Räumlichkeiten und neue, saubere Sanitäranlagen. Eine eigene Quelle bietet hervorragendes Trinkwasser das zusätzlich vor der Weiterverwendung noch UV gefiltert wird. Die vollbiologische Kläranlage entsorgt nach höchstem Standards die Abwässer. Der so entstehende Klärschlamm wird zusammen mit dem vorsortierten Müll mit dem Hubschrauber zur Entsorgung ins Tal geflogen, was selbstredend zusätzliche, enorme Kosten verursacht. Seit 1860 ist die Knorrhütte ( www.knorrhuette.de ) im Besitz des Deutschen Alpenvereins und wurde in der Vergangenheit immer wieder durch große Geldspenden der Familie Knorr erweitert und restauriert, was ihr die Namensgebung einbrachte.Read more