Matthäus Gießibl

Joined July 2019Living in: Halfing, Deutschland
  • Day54

    Montañita

    January 27 in Ecuador ⋅ ☁️ 25 °C

    Die letzten 5 Tage haben wir in Montañita verbracht. Ein kleines Surferdorf an der Küste. Ein paar Tage Party und am Strand entspannen. Ansonsten hat der Ort eigentlich nichts zu bieten.
    Heute geht's nach Peru, denn die Tage bis zum Abflug sind bereits gezählt 🙄

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day48

    Cotopaxi Nationalpark

    January 21 in Ecuador ⋅ ☁️ 10 °C

    Gestern besuchten wir den Nationalpark Cotopaxi. Der Cotopaxi zählt zu den höchsten aktiven Vulkanen der Welt (5897m) und ist von einem Gletscher bedeckt der die letzten Jahrzehnte extrem geschwunden ist. Der Besuch des Nationalparks ist nur mit Guide gestattet, was ja so gar nicht unserem Geschmack entspricht aber was solls. Das Wetter war richtig schlecht und der Guide fuhr uns dann mit seinem Jeep auf 4500 m von wo aus wir dann Richtung Hütte gestartet sind. Und man muss sagen es war fast schon etwas langweilig weil sich der Guide nur im Schneckentempo bewegte 😄. Die Hütte liegt auf 4864 m und von dort aus konnten wir dann auch noch bis 5000 m, zum Beginn des Gletschers, hochgehen. Alles in allem war es der Besuch schon wert auch wenn wir keine gute Aussicht hatten.

    Am Abend sind wir mit dem Nachtbus über Guyaquil nach Montanita gefahren wo wir heute Mittag angekommen sind. Montanita ist ein kleiner Ort direkt an der Küste.
    Read more

  • Day47

    Quilotoa

    January 20 in Ecuador ⋅ ⛅ 13 °C

    Am Montag haben wir den Quilotoa Kratersee umrundet. Der Qulitoa ist ein inaktiver Vulkan, dessen letzter Ausbruch um ca. 1280 gewesen sein soll und diesen riesigen, im Durchmesser 3 km großen, Krater hinterlassen hat. Außerdem soll der See bis zu 250 m tief sein.
    Der Rundweg ist 10 km lang und die Zeit wird im Internet mit 4 Stunden beschrieben, die man allerdings nur braucht wenn man ganz gemütlich geht 😉. Das Wetter war leider ziemlich schlecht und somit hatten wir auch nur teilweise einen guten Ausblick. Insgesamt ein schöner Ausflug.Read more

  • Day44

    Quito

    January 17 in Ecuador ⋅ ⛅ 22 °C

    Seit 2 Tagen sind wir nun in Quito, der Hauptstadt Ecuadors. Sie liegt auf 2850 m Höhe und ist damit auch die Höchste Hauptstadt der Welt. Sie liegt in einem relativ schmalen Tal, das nur wenige Kilometer breit ist. Dennoch sind hier über 3.2 Mio. Menschen zuhause. Aufgrund des schmalen Tals zieht sich die Stadt gut 50 km in die Länge.
    Quito hat viele schöne Sehenswürdigkeiten und eine sehr schöne Altstadt, die als erstes ins UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen wurde. Außerdem gibt es hier unglaublich viele Kirchen, regelrechte Prunkbauten mit viel Gold verziert. Es ist allgemein auffällig wie gläubig die Menschen in Südamerika sind.
    Da Quito fast genau auf dem Äquator liegt, ist das Wetter trotz der hohen Lage immer sehr angenehm. Jedoch ist die Sonneneinstrahlung ziemlich aggressiv und man sollte sich gut eincremen.

    Am Sonntag geht's weiter, wohin? Keine Ahnung 😄
    Read more

  • Day42

    Fuya Fuya - 4279 m

    January 15 in Ecuador ⋅ ⛅ 17 °C

    Heute haben wir den 4279 m hohen Vulkan Fuya Fuya bestiegen. Eine sehr schöne Wanderung mit einer unglaublich schönen Aussicht.
    Am Abend verlassen wir Otavalo und reisen weiter nach Quito, die Hauptstadt Ecuadors.

  • Day41

    Laguna de Cuicocha

    January 14 in Ecuador ⋅ ☀️ 17 °C

    In Ecuador angekommen, genauer gesagt in Otavalo, einer Kleinstadt auf 2600 m Höhe und 80 km nördlich von Ouito, besuchten wir gestern die Laguna Cuicocha. Ein See auf 3200 m Höhe der sich in einem gewaltigen, im Durchmesser 3km großen, Krater eines erloschenen Vulkans befindet.
    Wir wanderten den schönen 12 km langen Rundweg um den See und genossen die wunderbare Aussicht. Die Natur in Ecuador kommt mir noch schöner vor als in Kolumbien und Wanderungen ohne Guides scheinen ebenfalls kein Problem zu sein :)Read more

Never miss updates of Matthäus Gießibl with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android