Im Roadster durch die Alpen
  • Day1

    Es geht loooos!

    August 25, 2021 in Germany ⋅ ☁️ 16 °C

    Los geht’s auf die „Tour des Alpes“. Das Auto ist verladen und morgen früh sind wir bei Sonnenschein in Innsbruck. Ob man in dem Abteil aber zum Schlafen kommt, werden wir sehen. Keine Vorhänge und kein Rollo. Macht nix. Wir haben Sekt dabei. 🙃Read more

    Viel Spaß!! [Onkel Hendrik]

    8/25/21Reply
     
  • Day2

    Ötztal und Timmelsjoch

    August 26, 2021 in Austria ⋅ ☀️ 10 °C

    Nach erstaunlich ruhiger und gut geschlafener Zugnacht sind wir nach der Entladung Richtung Ötztal aufgebrochen. Ötzi wird hier entsprechend vermarktet. Da es nicht so unser Interessenbereich ist, sind wir über Sölden und Gurgl Richtig Timmelsjoch/Passo Rombo durchgefahren.
    Eine Traumstrasse, die unserem kleinen, blauen Freund einiges abverlangt hat. Auf der Hälfte mussten wir ihm eine kleine Abkühlung gönnen.
    Man fragt sich, wie die Leute Ende der 50er diese Straße, mit damals möglicher Technik in 17 Monaten in den Berg gehauen haben. Jetzt sitzen wir zum Mittag in St. Leonhard in Passeier beim Brückenwirt und essen die erste, echte italienische Pizza. ✌🏼
    Danach geht’s Richtung Merano.
    Read more

    Andrea reist

    Habt eine ganz tolle Tour - ohne Pannen - und kommt heil zurück!!! Ganz ganz viel Spaß

    8/26/21Reply
    André Machon

    Vielen Dank!

    8/26/21Reply
    Margot Schwartz

    Tolle Bilder. Bei den Kurven wird auch dem Fahrer einiges abverlangt. 👍Weiterhin gute Reise.

    8/26/21Reply
     
  • Day2

    Meran und Passo di Stelvio

    August 26, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach dem Abstieg vom Timmelsjoch und der Jause beim Brückenwirt, haben wir dem schönen Städtchen Meran einen Besuch abgestattet. In erster Linie um unser Abendessen einzukaufen, haben dann aber selbstverständlich noch einen kleinen Bummel durch die Gassen gemacht. Eine sehr schöne Stadt, die man sicher auch mal länger besuchen könnte. Leider mussten wir irgendwann los, um noch zu normalen Zeiten über das Stilfser Joch zu kommen. Mit 2757m der höchste Gebirgspass in Italien. Das fahre ich nicht in der Dämmerung. Die Serpentinen sind krass. Zweiter Gang mit 30. Mehr war nicht drin.
    Die Strecke ist atemberaubend und bringt richtig Spaß! Oben angekommen macht sich jedoch, trotz der schönen Landschaft Ernüchterung breit. Alles völlig runtergekommen und wenig einladend. Sieht aus, wie 2019 in Russland. Eine Ruine neben der nächsten. Daß da kaum jemand länger bleibt, als nötig, kann man verstehen. Das hat auch nix mit Corona zu tun. Der Putz blättert da schon viel länger ab.
    Also schnell weiter und knapp hinter dem Pass beginnt die Schweiz. Rein ins Val de Müstair Biosphären Reservat und den ersten Schlafplatz erobert. Die frischen Würstchen waren top! Skotti sei dank. Buona notte bzw. Guats Nächtli.
    Read more

    Margot Schwartz

    Guten Appetit, Christina.

    8/26/21Reply
     
  • Day3

    Passo del Bernina

    August 27, 2021 in Switzerland ⋅ ⛅ 9 °C

    Nach einer gemütlichen, regenreichen Nacht, sind wir vor den Hühnern aufgebrochen und haben das Frühstück hinter der Bergkette in die Sonne nach Italien auf die Skipiste verlegt.
    Anschließend ging es über den Bernina Pass, wo uns wie bestellt der Bernina Express, die berühmte Schweizer Bergbahn begegnet ist. Nochmals wilde Serpentinen mit extrem engen kurven und nun geht es runter Über St. Moritz zu den drei Seen. Wir werden wohl den Lago di Como ansteuern. Christina möchte unbedingt George Clooney treffen. Dann mal los…Read more

    Margot Schwartz

    Superschöne Bilder mit unvergesslichen Eindrücken.

    8/27/21Reply
    Ulrich Machon

    Schön, schön weiterhin eine gute Zeit, mit Sonnenschein und engen Kurven.🍷🦋

    8/27/21Reply

    Perfekte Moppedstrecke… seufz [Andrea]

    8/27/21Reply
     
  • Day3

    Am Lago di Como

    August 27, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 22 °C

    Auf dem Weg zum Lago di Como hat man uns ein schönes Ständchen geblasen, kurz bevor wir runter zum See kamen. Ein netter Zug zur Begrüßung.
    Da wir heute morgen das Zelt nicht trocken zusammenpacken konnten, haben wir zwischendurch dem kleinen Auto für eine Stunde ein Dachzelt verpasst und haben uns an den See gelegt. Kabelbinder gehören ein Glück zur Grundausstattung auf so einer Tour!
    Hier weht eine anständige Seebrise, die uns bei 28 Grad und sehr langsamer Fahrt gerade recht kommt.
    Wir haben natürlich nicht die Schnellstraße genommen, sondern die Alte Via Regina, die wohl gebaut wurde, als der Fiat 500 zu den größeren Fahrzeugen gehörte. Enge Kiste, im wahrsten Sinne.
    Nun sind wir in Como im Hotel eingekehrt und gucken mal was der Abend so hergibt. 🍾🍷🥂
    Read more

    Margot Schwartz

    Sehr schön die Reise mitzumachen dank eurer schönen Bilder und Fotos.

    8/27/21Reply
     
  • Day3

    Como

    August 27, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 20 °C

    Como ist ein sehr schönes Städtchen. Keineswegs überkandidelt oder besonders schick. Was man vom Comer See hört, klingt immer nach reich, schön und teuer. Stimmt nicht. Sehr lebendig, viel Gastronomie, eine sehr große, komplett autofreie Altstadt und normale Preise. Läden mit 22 Seiten Weinkarte, aber dazu Pasta. Sehr sympathisch. Wir haben sehr gut gegessen und Vino aus der Region getrunken. Leider hatte George Clooney heute offenbar was anderes zu tun. Kein Promi in Sicht. 🤷🏻‍♂️
    Morgen geht’s mit dem Cabrio durchs Piemont. Ein Traum wird wahr.
    Read more

    Margot Schwartz

    Alles sehr schön und 😋😋

    8/28/21Reply
    Ulrich Machon

    Eine tolle Reise ! Alles ohne Vorbuchungen ! Wir wünschen euch noch viele tolle Eindrücke!

    8/28/21Reply
    André Machon

    👍danke

    8/28/21Reply
     
  • Day4

    Durch Piemonte

    August 28, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 17 °C

    Piemont ist nicht umsonst seit fast 25 Jahren unsere Lieblingsregion in Italien. Eine traumhafte Landschaft, sehr gute Küche und einige der besten Weine Italiens, wenn nicht Europas. Die können hier einiges.
    Entgegen unserer Sonstigen Gewohnheiten, sind wir heute morgen von Como bis Monferrato auf der Autobahn gefahren. Die Gegend um Mailand ist so langweilig und wenig interessant, dass man da schnell vorbeifahren kann.
    Nicht so das Piemont. Man könnte an jeder Ecke anhalten und Fotos machen und einfach in die Landschaft gucken. Besonders die Landschaften südlich von Alba mit La Morra und Barolo sind wie aus dem Bilderbuch. Mittag gab es in einer kleine Trattoria. Selbstverständlich Pasta Porcini mit einem regionalen Barbera. Leider sind die Trüffel noch nicht da.
    Einen kleinen Abstecher nach Asti haben wir auch unternommen. Das kann man sich jedoch eher verkneifen. Ist ok, aber Alba ist viel schöner. Das kennen wir schon, deshalb haben wir es diesmal ausgelassen.
    Jetzt sitzen wir zwischen den Nebbiolo Reben auf dem Campingplatz in Barolo und lassen den Abend ausklingen. Auf dem Skotti wird sogar ein Entrecôte was.
    Morgen geht’s kurz zur Montezemolo Zeder und dann weiter Richtig Süden. Einen genauen Plan gibt’s nicht. So haben wir das am Liebsten. 🙂
    Read more

    Margot Schwartz

    zauberhafte Landschaft. Gefällt mir. Ihr seid schnell unterwegs. Gute Weiterfahrt morgen.

    8/28/21Reply
    Ulrich Machon

    Tolle Landschaft gefällt uns ! Das Wetter ist auch schön,Wir wünschen euch auch heute wieder einen wunderschönen Tag mit viel Abwechslung!

    8/29/21Reply

    Italien ist echt super schön und das Wetter perfekt! Bei den Bildern sehen Holger und ich ein, dass es ein Fehler war Piemont auf unserer diesjährigen Sommertour auszulassen - sieht toll aus. Christina, mir fehlt das Bild von George ;-) Weiterhin gute Fahrt [Nabila]

    8/29/21Reply

    Wow, das sieht wirklich wunderschön aus. [Kristin]

    8/31/21Reply
     
  • Day5

    Durch die Provinz Cuneo zur Küste

    August 29, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 16 °C

    Die Nacht war spannend. Womit wir nämlich nicht gerecht hatten, war Regen. Abends 23 Grad und klarer Himmel, also wird das Auto nur locker zugeklappt und auch sonst muss man nicht alles wirklich einpacken. Blöd ist, wenn aus heiterem Himmel mitten in der Nacht ein Gewitter aufzieht. Ich war selten so schnell aus dem Zelt raus. Ist nochmal gut gegangen und heute morgen war wieder bestes Wetter, sodaß alles trocken war. Wir lernen daraus, egal wann, immer nachts alles ordentlich einpacken. Sonst hat man ein Problem. Und Puls dazu.
    Heute Morgen habe ich endlich die Eier, die wir seit Meran bei 30 grad im Kofferraum mit uns rumfahren zu Rührei verarbeitet. Christina sagt, Eier müssen nicht gekühlt werden. Uns geht’s gut…. Der Campingplatz war übrigens Top, selten so gute Sanitäre Anlagen gehabt.
    Nach dem Frühstück mussten wir uns mal bewegen und haben eine Runde dich die Weinberge gedreht. Christina hat gleich von den süßen Früchten genascht. Wenige Wochen vor der Lese schmecken die super. Man darf sich natürlich nur nicht erwischen lassen. Wir konnten knapp entkommen.
    Der Trip an die Küste war weniger spektakulär, als die Tage davor, aber trotzdem schön. Wir haben ein kleines Schloss entdeckt und sind in Ormea auf ein Kaltgetränk eingekehrt. Hier haben wir auf dem Markt gleich den obligatorischen, regionalen Honig gekauft, der aus jedem Urlaub mit muss.
    Mittag fiel aus, wir sind ja heute Abend am Meer. Da wird es dann üppig.
    Read more

    Margot Schwartz

    In Cuneo war ich vor 56 Jahren mit einer Freundin auf dem Weg nach Mailand

    8/29/21Reply
     
  • Day5

    Italienische Riviera

    August 29, 2021 in Italy ⋅ ☀️ 24 °C

    In Ligurien gehen die Berge praktisch bis ans Meer. Eben noch sportliche Bergfahrt mit Serpentinen und dann Zack, hat man das Mittelmeer vor der Nase.
    Da wir nun schon einige Zeit in Italien waren, haben wir beschlossen die italienische Riviera nur zu durchfahren und die nächste Nacht in Frankreich zu verbringen. 🤗 Italien ist schön, nett, angenehm, es schmeckt gut, man trinkt gut, alles bestens. Frankreich ist besser! Zumal die Leute da wenigstens zu verstehen sind.
    Also sind wir gemütlich, mit diversen Stopps die Küstenstraße entlang gefahren und haben im ersten Ort auf französischer Seite unsere Lager aufgebaut.
    Heute aber im Hotel. In Städten zu campen, macht keinen Spaß.
    Jetzt geht’s gleich in die erstbeste Bar. Was macht man in Frankreich an der Côte d’Azur? Richtig. Rosé trinken. ✌🏼
    Read more

    Holger Bartling

    weiter viel Spaß und auf dem F1 Kurs in Monte Carlo nicht zu schnell fahren!

    8/29/21Reply
    Ulrich Machon

    Wieder ein toller Bericht!! Du könntest Reiseführer schreiben!! Viele schöne Tage noch in Frankreich 🇫🇷 usw.

    8/29/21Reply
    Margot Schwartz

    Ulrich hat Recht. Anstatt in meinem Buch lese ich gerade deine sehr interessanten Berichte. Freue mich schon auf morgen.

    8/29/21Reply
     
  • Day5

    Menton

    August 29, 2021 in France ⋅ ⛅ 23 °C

    Wenn uns letzte Woche jemand gefragt hätte, wo Menton liegt, hätten wir es nicht beantworten können. Jetzt wissen wir, daß Menton direkt hinter der italienisch/französischen Grenze liegt und sehr schön ist.
    Côte d’Azur pur. Wahrscheinlich halb so teuer, wie Cannes und St. Tropez. Der mittelalterliche Stadtkern ist voll von kleinen Bars und Restaurants.
    Haben wir natürlich sofort ausgenutzt und direkt in der beach Bar einen Minuty Rosé bestellt. Schmeckt hier besser. Klar.
    Gibt hier übrigens gerade bisschen Stress. Frankreich ist natürlich nicht für alle Reiseteilnehmer/innen besser. Das liegt im Auge des Betrachters. Auf jeden Fall ist Menton ein Geheimtipp. Das ist sicher.
    Read more

    Ulrich Machon

    Die 🦪 sind ja wohl der Hammer!! Und dann der Ausblick dabei 👍🏼 Traumhaft!!

    8/29/21Reply
    Margot Schwartz

    Alles sauber. Sehr schöne Bilder. Eine tolle Reise

    8/29/21Reply