Satellite
  • Day10

    Downpatrick Head

    August 20, 2019 in Ireland ⋅ 🌧 16 °C

    Die Klippen des Downpatrick Head waren neben den Kerry und Kilkee Cliffs der absolute Höhepunkt unserer bisherigen Reise. Die Landzunge ist auf jeden Fall ein Muss bei jedem Irland-Besuch. Alle geschossenen Fotos werden diesem Panorama nicht im mindesten gerecht.

    Teil des Downpatrick ist das etwa 30 Meter tiefe Blowhole Poll Ma Seantainne. Ein beeindruckendes Loch in der Erde, in dem sich die Wellen des Atlantiks an der Klippe vorbei ihren Weg durch einen unterirdischen Kanal ins Landesinnere suchen. Ein wirklich spektakulärer Anblick. Bewegt man sich auf dem merkwürdig weichen, moosigen Boden am äußeren Rand des Cliffs, entdeckt man den Grund für die zahlreichen Warnschilder am Anfang des Trails. Ein großer Teil der Wiese, auf denen sich die meisten Touristen bewegen, befindet sich direkt über diesem riesigen Kanal. Ab und zu hört man hier das gigantische Donnern, wenn eine besonders große Welle gegen die Höhlenwände unter einem schlägt. Die Vibration, die dabei zu spüren ist, lässt dabei etwas an der Stabilität dieser Naturkonstruktion zweifeln.
    Das richtig markante ist jedoch der gigantische 50 Meter hohe Brandungspfeiler Dún Briste. Im 14. Jahrhundert soll die Felsnadel plötzlich aus der Küste gebrochen sein. Zu dieser Zeit befanden sich darauf sogar noch Menschen, die dann mit Seilen und Booten gerettet werden mussten.
    Read more