Satellite
  • Day98

    Fitz Roy (Laguna de los Tres)

    March 10, 2020 in Argentina ⋅ ☀️ 12 °C

    Gestartet hat dieser wunderschöne Tag erstmal mit einem sehr erfreulichen Wiedersehen mit Luca, den ich in Pucón kennengelernt und mit dem ich eine super Zeit dort hatte. Er hatte noch einen Ami aus seinem Hostel mitgebracht und so starteten wir unsere Wanderung zu dritt zur Laguna de los Tres.

    Das Wetter war heute einfach perfekt! Am ersten Aussichtspunkt macht wir erstmal ein kleines Photoshoting mit meinem Patagonia T-Shirt, da das Logo dem Gebirgszugs des Fitz Roys nachempfunden ist.

    Weiter gingen wir dann entlang an wunderschönen klaren Bächen, durch kleine Wälder und immer mit dem Fitz im Blick stetig weiter. Ein wahrer Traum hier zu wandern! Der letzte Kilometer war der härteste und es ging nochmals 400hm bis zur Lagune nach oben, aber das hatte sich aber sowas von gelohnt! Dieses wunderschöne Türkis des Wassers dahinter das Weiß des noch am Berg liegende Schnee und natürlich der Berg weswegen ich erst nach Patagonien gegangen bin, der Fitz Roy! Wenn ich hier nicht baden gegangen wäre, hätte ich mich wahrscheinlich unten so geärgert. Leider hatte ich nichts dazu dabei, aber Wurscht. Ich wäre ja nicht ich wenn ich trotzdem einfach in Boxershorts reingehen würde. Also entschieden wir drei uns zusammen ins kalte Nass zu stürzen und das Wasser mit Panorama zu genießen, und was soll ich sagen, es hat sich gelohnt!

    An der Laguna hab ich zufälligerweise eine aus Deutschland getroffen und mal wieder meinen Job als Fotograf angegangen. Nach weiterem Gespräch stellte sich heraus, dass sie in Buenos Aires ein Auslandssemester macht und zu dem Zeitpunkt in dem ich da bin das Lulapalooza Festival stattfindet mit mega nicen Headlinern, Guns N Roses und Lana del Ray, und einem sonst auch sehr nicen Lineup. Spontan entschied mich dazu am Abend auch ein Ticket hierzu zu kaufen und freue mich jetzt auf einen musikreichen Festivaltag in Buenos Aires. Ich hoffe, dass nicht auch noch diese Veranstaltung durch das, Auto gerade der ganzen Welt zu schaffen machende, Coronavirus abgesagt wird. Mal abwarten.

    Der Weg zurück nach El Chaltén war fast genau so schön wie in die andere Richtung, nur das man die Berge leider immer im Rücken hatte. Kurz machten wir noch eine kleine Pause an der Laguna Capri und genossen nochmal für ein letztes Mal den Ausblick auf den Fitz Roy. Den Abend rundeten wir alle gemeinsam mit einem Bier auf der Dachterrasse meines Hostels ab und vielen nach etwas kochen und singen müde ins Bett.
    Read more