Satellite
  • Day409

    Vulkan Poas und La Paz Wasserfälle

    December 10, 2018 in Costa Rica ⋅ 🌧 16 °C

    Wir hatten uns überlegt, ein paar Nächte in San Jose zu bleiben und bestimmte Touren von hier aus zu machen.
    Für heute hatten wir uns über GetYourGuide eine 12 stündige Tour zum Poas Vulkan⛰🗻🌋 und zu den La Paz Wasserfällen gebucht.
    Gestern Abend wurden wir über Whatsapp📲 informiert, dass wir nicht um 08.00 Uhr 🕗 sondern erst um 10.00 Uhr🕙 abgeholt werden.🤔....hhhhmmmmm....., schauen wir mal
    Pünktlich ging es los mit drei weiteren Deutschen und zwei Amerikanern bei bester Sicht und schönem Sonnenschein☀️, vorbei an Erdbeerfarmen 🍓🍓🍓und Kaffeefeldern.
    Doch je näher wir unserem Ziel kamen, um so wolkiger und nebliger wurde es☁️☁️☁️. Zu allem Überfluss fing es auch noch an zu regnen.🌧😔
    Der Vulkan Poas gehört zu den aktivsten in Costa Rica und war von April 2017 bis September 2018, nach einer stärkeren eruptiven Phase, gesperrt.
    Das Highlight ist die im aktiven Karater liegende türkisblaue Lagune, die mit 1500 m Breite, 300 m Tiefe und einem pH Wert von unter 1 zu den grössten und sauersten Kraterseen der Welt zählt.
    http://www.vulkane.net/vulkane/a-z/poas/poas.html
    https://www.lensandfeather.com/costa-ricas-vulkan-poas-tips-und-erfahrungen/
    ....und diese Lagune wollten wir unbedingt vom Kraterrand auf 2700 m sehen.✊👀🏞 Wir wanderten vom Parkplatz die paar Minuten hoch zum Rand und standen vor einer dichten, undurchschaubaren, stark nach Schwefel "riechenden" Nebelwand🌫🌫 😳🤭😔
    Aber wir hatten die Hoffnung auf die Lagune noch nicht aufgegeben. Schliesslich blies ein starker Wind und wir hatten zwanzig Minuten Zeit, bis wir aus Sicherheitsgründen wegen der Gesundheit, wieder runter mussten. 🤧😷 Da konnte ja schliesslich noch viel passieren.✊✊✊
    .....tat es aber nicht...😔😔😢 Und so zogen wir unverrichteter Dinge und traurig wieder von dannen.😔😔😔 Das ist eben Natur.
    Nach einem leckeren landestypischen Essen mit einem genialen Erdbeer Shake ging es zu den so schön beschriebenen Wasserfallgärten.
    https://puravida.travel/national-park/la-paz-wasserfallgarten/
    Doch leider beschränkte sich unsere Tour auf einen Stopp bei einem der fünf Wasserfälle, der direkt an der Strasse lag.🤔
    Ein kleiner Trost war dann der leckere Kaffee an der wunderschön gelegenen und geschmackvoll gestalteten Kaffeefarm von Starbucks "Alsacia".
    http://www.starbuckscoffeefarm.com/en/
    Noch ein Stopp an einem Souvenirshopp und dann ging es im Stopp and Go Tempo zurück nach San Jose.🚗🚕🚑🚐🚔
    Ein bißchen enttäuscht waren wir schon. Wenn man diese Tour individuell mit einem Mietwagen gemacht hätte, hätte man vielleicht etwas mehr davon. Allerdings hatten wir uns aus verschiedenen Gründen, wie Strassenverhältnisse und Fahrweisen der Einheimischen, gegen einen Mietwagen entschieden.
    Zumindest haben wir einen ersten Eindruck von diesem bergigen grünen Land bekommen.⛰⛰⛰🗻🌋🌏🏝🏖
    Read more