489days Reise um die Welt

Joined October 2017Living in: Rostock, Deutschland
  • Day282

    The day after...

    August 5 in Australia

    Den Sonntag nach der Party gingen wir sehr ruhig an....da ich ja schon früher die Party verlassen habe und ins Bett gegangen bin, bin ich natürlich auch früher wieder hoch und kümmerte mich um die Wäsche.....schließlich wollen wir morgen abreisen.
    Und als hätten wir noch nicht genug am Hacken, wusch ich mit der Wäsche fein säuberlich gleich auch noch Marc's Internationalen Führerschein.....๐Ÿ™„๐Ÿคจ๐Ÿ˜๐Ÿ˜ฎ๐Ÿ“”....oh nein....Was tun? Wir haben ab Morgen einen Mietwagen in Perth und bekommen diesen nur mit dem internationalen Führerschein. ๐Ÿค”๐Ÿค”๐Ÿค”
    Da Marc mittlerweile einen deutschen Führerschein hat, kann uns Konsul Peter leider auch nicht weiterhelfen und so schrieb ich am Sonntag die deutsche Konsularin in Darwin an.
    https://australien.diplo.de/au-de/service/13-konsulatsfinder
    Postwendend bekam ich eine Rückmeldung, schickte ihr das Foto von Marc's Führerschein und wir können morgen früh 09.30 Uhr die Übersetzung abholen.๐Ÿ˜Š๐Ÿ‘ Da plumpste doch ein ganzer Felsbrocken von meinem Herzen. Wenn die australischen Behörden auch so arbeiten würden, wären wir bei der Klärung unseres ganzen Krams schon ein Stück weiter....๐Ÿค”
    Nachdem ab frühen Nachmittag noch die restlichen Aufräumarbeiten erledigt wurden, hatten wir uns für den Abend mit Peter, Marlies und Esther zum Essen im Fiddlers Green verabredet, um uns noch einmal für die umfangreiche und unkomplizierte Unterstützung zu bedanken....und hatten einen schönen gemeinsamen letzten Abend.๐Ÿฅฉ๐Ÿท๐Ÿป....Und ganz nebenbei erfahren wir noch, dass unsere Magic-Scarf Verkäuferin Lisa mal Lucas Freundin war und sechs Monate bei Peter und Marlies gewohnt hat....๐Ÿ˜ฎ๐Ÿค”
    http://www.fiddlersgreen.com.au/
    Read more

  • Day281

    GroรŸe Party

    August 4 in Australia

    Bevor die Party heute um 18.00 Uhr startete, stand der Tag noch voll in den letzten Vorbereitungen....ob in der Küche, beim sauber machen oder draußen beim Aufbau....und dann trudelten auch schon die ersten Gäste ein....jeder brachte noch etwas für das Buffett mit und alle hatten mit ihrer Kleidung ๐Ÿ‘š๐Ÿ‘—irgendwie einen Bezug zur Schweiz ๐Ÿ‡จ๐Ÿ‡ญ hergestellt.
    Nach Peters Rede wurde ordentlich beim Essen ๐Ÿ—๐Ÿ–๐Ÿฅจund Trinken๐Ÿฅซ๐Ÿฅ‚๐Ÿป๐Ÿฅƒ zugeschlagen, geschnattert, die Kinder ๐Ÿคธ‍โ™‚๏ธ๐Ÿคธ‍โ™€๏ธ๐ŸŠ‍โ™‚๏ธ tobten im Pool und alle hatten gute Laune....und für einige war die big Party morgens um 06.30 Uhr zu Ende....auch für Esther und Marc.๐Ÿคช๐Ÿ˜ฎ๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜€
    Irgendwie war es auch ein bißchen wie unsere Abschiedsparty.๐Ÿค—
    Read more

  • Day280

    Big Party Vorbereitungen

    August 3 in Australia

    Morgen soll die große Party nachträglich zum Nationalfeiertag der Schweiz starten....und da gab es heute einiges zu tun und vorzubereiten. Tische und Stühle wurden geliefert, Einkäufe mußten erledigt werden und der ganze Garten musste mit Fahnen, Girlanden und Lampions geschmückt werden. Ich wußte gar nicht, dass die Schweizer ihren Tag so doll feiern.๐Ÿค”
    ...und zwischendurch sind Marc und ich noch einmal schnell los, um noch Röntgen Berichte vom Krankenhaus zu holen und uns noch etwas Langes zum Anziehen zu kaufen.๐Ÿ‘–๐Ÿงฅ๐Ÿงฃ Am Montag fliegen wir in den Winter....โ„โ˜ƒ๏ธโ˜”...in Perth sind es tagsüber zur Zeit nur 14 bis 19 Grad๐ŸŒกbbbrrrrr.....so kalt....aber wir bleiben ja nur eine Nacht dort und gehen dann weiter nördlich, immer mehr zurück ins Warme.โ˜€๏ธ๐ŸŒž๐ŸŒ
    Da Perth und Umgebung so interessant sind und wir durch unseren Unfall jetzt keine Zeit mehr haben, uns alles anzusehen, haben wir beschlossen im November noch einmal herzukommen. November soll so und so auch die beste Reisezeit für Perth sein.๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜€๐Ÿ˜‰๐Ÿ‘
    ...und wir haben heute auch noch Jamie unseren Unfallverursacher telefonisch erreicht....die gute Nachricht war, dass er arbeitet und eine Versicherung hat.๐Ÿ‘
    Read more

  • Day279

    Um 09.00 Uhr war heute unser Termin bei der Anwältin von Legal Aid in Palmerston. In einer Stunde galt es zusammen mit der Dolmetscherin Joseline aus der Schweiz alles darzustellen und zu sortieren....
    Was ist mit der Rückerstattung der Campermiete incl. Versicherung....anteilig für den ersten Camper und für den stornierten Camper?
    Wie sieht es mit Schadensersatzansprüchen aus für die verbrannten Sachen und die kaputt gegangenen Dinge?
    Was ist mit Schmerzensgeld?
    Im Ergebnis dieser Zusammenkunft, meinte die Anwältin, dass sie sich sehr sicher sei, dass wir die Campermiete zurückerstattet bekommen und sie sich darum kümmere.
    Schadensersatzansprüche und Schmerzensgeld wären davon abhängig, ob der Unfallgegner eine Versicherung hätte....Was in Australien nicht unbedingt üblich sei....๐Ÿค”๐Ÿคจ๐Ÿ™„๐Ÿ˜...und dann wären die Chancen schlecht....๐Ÿ˜ฒ
    https://www.allianz.com.au/car-insurance/third-party-property-damage-car-insurance/
    Insgesamt könne die Anwältin uns vier Stunden kostenfrei vertreten und die Zeit bräuchte sie für die Klärung des Campersachverhaltes.
    Für alles weitere würde sie uns dann Ende nächster Woche einen anderen Anwalt empfehlen, mit dem wir denn auch per e-mail und Whatsapp kommunizieren könnten.
    .....und schwupps war der Termin nach einer guten Stunde zu Ende....und wir hatten jede Menge Hausaufgaben mitbekommen....โœ’โœ๐Ÿ“’๐Ÿ“ž๐Ÿ‘ฉ‍๐Ÿ’ป๐Ÿ‘จ‍๐Ÿ’ป
    Gerne folgten wir noch Joselines Einladung auf einen Kaffee zu ihr nach Hause, gleich um die Ecke bei uns... und schwatzten noch schön...Sie erzählte uns, dass sie gerade ein Buch über Heiligendamm liest und ganz angetan ist von den lanschaftlichen Beschreibungen der Ostseeküste...๐Ÿ˜Š...schmunzel....Wir mögen die Ecke dort auch sehr.๐Ÿ˜‰๐Ÿ˜‰๐Ÿ˜Š Ja und dann sah ich am Kühlschrank einen Magneten mit dem "Bruderkuss"....man glaubt es nicht....Jahrzehnte später in Australien bei einer Schweizer Familie....๐Ÿค”๐Ÿ˜ฎ๐Ÿ˜ณ
    ....und dann hieß es Ausruhen, denn wir wollten heute Abend endlich auf den Sunset Mindelbeach Market, der jeden Donnerstag und Sonntag stattfindet....๐ŸŒ…๐ŸŒ…๐ŸŒ…
    http://www.australien-reisetipps.de/northernterritory/was-tun-in-darwin-unsere-top-10/
    ....und es war voll....so voll, dass man kaum einen Parkplatz fand....und auch auf dem Markt und am Strand.....Menschen, Menschen, Menschen....an einem ganz gewöhnlichen Donnerstag abend...๐Ÿค”๐Ÿค”๐Ÿค”๐Ÿ˜ฏ....die Darwiner sind ja echt ein unternehmungslustiges Völkchen...๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜‰๐Ÿ‘Œ
    Auf dem Markt gab es alles Mögliche zu essen...ob japanisch, chinesisch, balinesisch, griechisch, italienisch, russisch, spanisch, deutsche Haxe oder gar Schweizer Raclette....alles was das Herz bzw. der Magen begehrte...๐ŸŒฏ๐ŸŒฎ๐Ÿฅ™๐Ÿ—๐Ÿ”๐ŸŸ๐ŸŒญ๐Ÿฅ˜๐Ÿฅ—๐Ÿ•๐Ÿง€๐Ÿฅฉ๐Ÿฉ๐Ÿ˜‹๐Ÿ˜‹๐Ÿ˜‹....und natürlich durften die Verkaufsstände mit allen möglichen und unmöglichen Zeug nicht fehlen....๐Ÿ˜Š๐Ÿ’๐Ÿ’„๐Ÿ“ฟ๐Ÿ‘ ๐Ÿ‘’๐Ÿ‘œ๐Ÿ‘š๐Ÿ‘™๐Ÿงฃ๐Ÿ‘–๐Ÿงฅ๐Ÿ•ถ๐Ÿ‘•๐Ÿงฆ
    Aber erst einmal wollten wir den Sonnenuntergang sehen๐ŸŒ…๐ŸŒ…๐ŸŒ…....und da saßen die Australiier mit ihren Campingstühlen๐Ÿง˜‍โ™‚๏ธ๐Ÿง˜‍โ™€๏ธ๐Ÿ’บwie im Kino am Strand und schauten Sonnenuntergang...๐ŸŒ…๐Ÿ‘€๐Ÿ˜Ž๐Ÿ˜Š....und wir gesellten uns dazu, bis wir mitbekamen, dass da Kampfjets so etwas ähnliches wie eine Flugshow dicht über den Köpfen der Zuschauer in die untergehende Sonne hinein veranstalteten.๐ŸŒ…โœˆ๐Ÿ›ซ
    Die Manöver und die besondere Lautstärke des Überschalls wurden mit viel Beifall und Begeisterungsrufen begleitet....total verrückt. Marc und ich waren uns einig, dass wir uns nicht vorstellen können, dass so etwas in Deutschland oder in der Schweiz erlaubt wäre.๐Ÿค”
    Später dann auf dem Markt wollten wir unbedingt noch ein Tuch ๐Ÿงฃund möglichst ein Sweatshirt ๐Ÿงฅfür mich kaufen. Das war leichter gesagt als getan....aber am Ende hatte ich wenigstens ein Tuch....und was für eins...ein Magic scarve...Wir haben es bei Lisa, einer Deutschen, die die vielfältigen Tragweisen dieses Schals sehr überzeugend rüberbrachte, gekauft....๐Ÿ˜Š
    http://www.magicscarves.com.au/
    Wie sie erzählte lebt sie seit vier Jahren in Darwin und lebt hier einfach nur ihren Traum.๐Ÿ˜Š
    Read more

  • Day278

    Pedikรผre und Tattoo

    August 1 in Australia

    Heute ist der 01.08. und der Nationalfeiertag der schweizerischen Eidgenossenschaft, den wir am Samstag in unserem "Haus" zusammen mit ca. 40 in Darwin ansässigen Schweizern nachträglich feiern wollen....und Esther hat von Alois (unserem Zimmervermieter) den Hut für die Organisation aufbekommen.๐Ÿค”๐Ÿ™„๐Ÿ˜
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bundesfeiertag
    Wir werden sie so gut wir können unterstützen.
    Aber heute hatten wir erst noch etwas anderes vor.
    Ich gönnte mir endlich eine wohltuende Pediküre und habe nun die Füße wieder schön.๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜‰๐Ÿ’…๐Ÿ‘ฃ und Marc ließ sich noch ein Tattoo stechen. Nachdem er, direkt nach dem Unfall, erst die Idee hatte sich ein Motiv vom Unfall mit unserem zweiten Geburtstag, den 01.07., stechen zu lassen, womit ich ein großes Problem hatte, änderte er Gott sei Dank seine Meinung und hatte eine coole andere Idee.๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜Š๐Ÿ‘
    Er ließ sich als bleibende Erinnerung an unsere Reise eine Weltkarte ๐ŸŒ๐ŸŒŽ๐ŸŒ mit Compaß und der Inschrift 489 days stechen. Ihm gefällt es sehr gut und auch ich finde, es ist gut gelungen.๐Ÿ‘Œ
    Den ganzen Tag hatten wir heute ordentlich Lärm....durch über Darwin fliegende Armee-Jets ๐Ÿ›ซ.....und ich fragte mich, ob die wohl ein Manöver hätten....๐Ÿ™„๐Ÿค”
    Marc meinte eher nicht und dass die Flieger eher Ausschau nach "Boatpeople" hielten und die Schiffe informierten, da Australien eine sehr restriktive Einwanderungspolitik betreibe. Wie er aus Gesprächen mit Peter erfahren hat, lässt Australien keine Flüchtlinge rein, sondern bringt sie in Lager außerhalb des Landes, z.B. in Papua New Guinea, unter. Ich konnte dieses erst gar nicht richtig glauben und informierte mich auch noch einmal im Internet.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Migrations-_und_Asylpolitik_Australiens
    ....irgendwie sind doch in Australien, außer die Aboriginis, alle Einwanderer.....๐Ÿค”๐Ÿค”๐Ÿค”....fing die "Geschichte" Australiens nicht als britische Strafkolonie an....๐Ÿ˜Ž๐Ÿ™„๐Ÿค”๐Ÿ˜ณ
    https://www.in-australien.com/geschichte_10235
    Abends beim Abendbrot merkte ich dann ganz gewaltig, dass ich noch nicht so belastungsfähig bin๐Ÿคจ๐Ÿ˜๐Ÿ™„...Ich bin nun schon seit Montag kein "Junkie" (Marc' s liebevoller Kosename für mich, als ich die "strong Painkiller" bekam) mehr,
    https://www.nps.org.au/medical-info/medicine-finder/targin-2-5-1-25-mg-modified-release-tablets
    hatte auch viel Ruhe heute, aber keinen Mittagsschlaf und so war mein Tag heute schon um 19.00 Uhr zu Ende.๐Ÿ˜” Armer Marc....๐Ÿ˜”๐Ÿ˜”๐Ÿ˜”
    Read more

  • Day277

    Erste Erfolge

    July 31 in Australia

    Es gibt Tage, da denkt man es geht gar nichts....und solch ein Tag war heute. Heute vor einer Woche am Dienstag hatten wir unseren Behördentag....und bis heute ist nichts weiter passiert. ๐Ÿ™„๐Ÿ˜๐Ÿค”๐Ÿคจโ˜น๐Ÿ˜’๐Ÿ˜–
    Wir haben noch kein Polizeireport. Auch die SMS mit der Adresse für unseren Termin beim Anwalt am Donnerstag ist noch nicht angekommen, wir haben noch keine Bestätigung für die Visa Änderung aufgrund unserer neuen Passporte, auch die Campervermietung hat sich noch nicht wieder gemeldet, um uns mitzuteilen, was mit den bereits bezahlten Camperkosten ist....stattdessen haben wir per e-mail eine Mahnung für Marc's zwei Krankenhausrechnungen über knapp 14.000,00 AUD für eine Nacht bekommen und ist eine Krankenhausrechnung über 11.600 AUD für mich bei meiner Tochter in Deutschland angekommen.....๐Ÿ˜๐Ÿ™„๐Ÿค”๐Ÿ˜”โ˜น๐Ÿ˜–๐Ÿ˜ซ Was läuft denn hier gerade alles falsch?
    Während ich, was eigentlich gar nicht so meine Art ist, etwas deprimiert und resigniert alle diese Tatsachen feststellte und das Gefühl hatte gegen Wände zu laufen und abzuprallen, nahm Marc das Zepter in die Hand und kümmerte sich. Kurz nach seinem Anruf bei der Polizei, bekamen wir den Unfall Report zugemailt.
    Mit Peter stimmte er ab, dass dieser sich um die Adresse des Anwalts in Palmerston für Donnerstag kümmern würde....und dann fuhren wir noch ins Krankenhaus zur TIO, um die Angelegenheiten mit den Rechnungen zu klären. Hier wurden wir auch noch einmal beruhigt und informiert, dass alles, was unsere Krankenversicherung nicht zahlt von der TIO übernommen wird. Alle Klärungen dazu übernahm jetzt Jacqi von der TIO. Und dann kam auch noch eine e-mail von der Campervermietung, dass die 1000 AUD Broomegebühr zurücküberwiesen wurden....zumindest schon mal etwas.....
    Das waren denn doch schon mal ein paar Erfolge.
    Ein Grund zum Feiern mit Eis von John Johns.๐Ÿ˜‹๐Ÿ˜‹๐Ÿ˜‹๐Ÿฆ๐Ÿฆ๐Ÿง๐Ÿจ....den es gar nicht wie wir dachten weltweit gibt, sondern nur einmalig in Darwin....John König (ein deutscher Familienname๐Ÿ˜Š) ist der Besitzer und er erzählte uns, dass auf der Weltkarte die Herkunft seiner Kunden zu sehen ist.....so klebten wir auch noch unseren Punkt für Deutschland's Norden.๐ŸŒ
    Read more

  • Day276

    Ein letztes Mal zum Hospital

    July 30 in Australia

    Es ist wieder mal Montag und unsere fünfte Woche in Darwin beginnt. Ich habe heute noch einmal Termin im Hospital bei der Physiotherapie. Dort als auch bei der Ärztin auf der Station wurden meine Genesungsfortschritte als auch unsere Pläne für die Weiterreise als gut befunden. ๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜Š๐Ÿงš‍โ™€๏ธ Heute verabschiedete ich mich nun endgültig vom Ward 3A , 4 A und der Physiotherapie und bedankte mich für die hervorragende Behandlung mit ein paar Schweizer Leckereien.๐Ÿซ๐Ÿซ๐Ÿซ
    ....Physiotherapie-Übungen an Land und im Pool, Ausruhen, Einkaufen, Abendbrot machen, gemütlich zusammen sitzen, Tiere beobachten.....Vögel ๐Ÿ•Š๐Ÿฆ…, Echsen๐ŸฆŽ, Frösche im Klo๐Ÿธ๐Ÿธ....zumindest einen konnte Marc ausquartieren, Überlegungen anstellen, was noch alles zu erledigen ist, bestimmten heute unseren weiteren Tagesablauf.๐Ÿ•ฐ
    Da Esther heute sehr früh am Morgen bis Donnerstag Abend eine Tour mit Schweizer Touristen durch den Litchfield-und Kakadu-Nationalpark und Katherine hat, haben wir das ganze Haus für uns allein.๐Ÿ ๐Ÿก๐Ÿ˜Š...und damit ich ein Foto von Esther als Tourguide bekomme, bin ich extra sehr früh aufgestanden...๐Ÿ˜ด๐Ÿ˜Œ๐Ÿ˜‰๐Ÿ•–
    Read more

  • Day275

    Sonntag Abend am De La Plage

    July 29 in Australia

    Unseren gemütlichen Sonntag mit spät Aufstehen, einem Frühstück auf der Terasse, mit Physiotherapie-Übungen, Planschen im Pool, Lesen....liessen wir heute zusammen mit Peter Marlies am Casuarina Beach, am De La Plage ausklingen. Ein langer Strand, ein französisches Restaurant, coole Lifemusik und ein schöner Sonnenuntergang๐ŸŒ….....zusammen mit vielen Australieern genossen wir diese entspannte Sonntagabend-Atmosphäre. Peters und Marlies Sohn Lukas machte gemeinsam mit einer Freundin die Musik. Nach seinem Musikstudium verdient er sich seinen Lebensunterhalt mit drei bis vier Gigs je Woche als Drummer....und wie wir erfuhren verbraucht man bei einem Gig als Drummer๐ŸŽถ๐Ÿฅ so viel Energie wie ein Hochleistungsfußballer in einem Länderspiel โ›น๏ธ‍โ™‚๏ธ....das hätte ich jetzt nicht gedacht.๐Ÿค”๐Ÿค”๐Ÿค” Lukas ist mit dem deutschen Blues-und Popgitarristen und Sänger Robert Blank , der in Hamburg wohnt, befreundet und ist mit ihm schon durch Deutschland getourt. War für Marc und mich kein Begriff....da muß man erst nach Australien fliegen, um etwas über deutsche Musiker zu erfahren.๐Ÿค”๐Ÿค”๐Ÿค”
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Robert_Carl_Blank
    ....und dann haben wir uns noch an sehr gewöhnungsbedürftiger französischer Küche in Australien versucht.....๐Ÿคจ๐Ÿ™„๐Ÿ˜....nun ja, ich glaube, wir sind was Essen angeht etwas verwöhnt....๐Ÿค”๐Ÿ˜‰๐Ÿ˜‹
    Read more

  • Day274

    Botanischer Garten Darwin

    July 28 in Australia

    Wir schnappten uns heute unsere Kamera und statteten dem botanischen Garten von Darwin einen Besuch ab.๐Ÿฆ๐Ÿ•Š๐Ÿฆ…๐Ÿฆ‹๐ŸŒฑ๐Ÿต๐ŸŒฒ๐ŸŒณ๐ŸŒด๐ŸŒต๐ŸŒฟ
    https://nt.gov.au/leisure/parks-reserves/george-brown-darwin-botanic-gardens/opening-times-location-and-contacts
    Noch nie sahen wir solch riesengroße Affenbrotbäume in freier Natur.๐ŸŒฒ๐ŸŒณ...einfach Wahnsinn.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Affenbrotbäume
    ....und Flaschenbäume....๐Ÿค”๐Ÿค”
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Brachychiton
    ....und die vielen schönen Blüten ๐ŸŒธ๐Ÿ’ฎ๐Ÿต๐ŸŒบ๐ŸŒผund Vögel....Ibisse, Honigfresser, Finken, Kakadus....๐Ÿฆ…๐Ÿ•Š๐Ÿฆ
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Regenbogenspint
    Nach diesem Spaziergang stärkten wir uns bei einem leckeren Eis wieder mal bei John Johns.๐Ÿฆ๐Ÿจ๐Ÿง๐Ÿ˜‹๐Ÿ˜‹๐Ÿ˜‹....und abends grillte uns Marc Gemüse mit Steak.๐Ÿ˜‹๐Ÿ˜‹๐Ÿ˜‹ Zusammen mit Esther machten wir uns noch einen schönen Abend.๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜Š
    Read more

  • Day273

    Water Front Darwin

    July 27 in Australia

    So langsam aber sicher erwacht auch wieder unsere Unternehmungslust oder besser gesagt meine.๐Ÿ˜Š Und wenn man schon so lange in Darwin ist, wollen wir auch etwas von der Stadt sehen. Es gibt auch noch einen zusätzlichen Nebeneffekt....ich trainiere wieder etwas Kondition....auch wenn ich jeden Tag zwei Mal 45 Minuten die Physiotherapie-Übungen mache...zum Teil im Pool..., bin ich immer noch ziemlich schnell kaputt und brauche viel Ruhe. ๐Ÿ˜๐Ÿ™„
    Unser Ziel heute ist die Water Front, um einen Spaziergang zu machen.
    https://www.waterfront.nt.gov.au/
    Hier gibt es eine vom Meer abgesperrte Lagune zum Baden, ein Wellenbad, Liegewiesen, Restaurants, Cafes, Bars....und einen schönen Blick auf's blaue Meer....eine schöne entspannte Oase.
    https://www.reisebine.de/erleben/regionen-australien/nt/krokodilfreier-badespass-darwin
    In den Geschäften kann man Perlmuttmuscheln oder verschiedene Dinge aus Perlmutt, Perlen und Opale kaufen....wunderschön.๐Ÿ˜Š๐Ÿ˜
    Read more

Never miss updates of 489days Reise um die Welt with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android