Satellite
  • Day79

    Yosemite Nationalpark

    August 29, 2018 in the United States ⋅ ⛅ 25 °C

    Da der Yosemite Creek derzeit ausgetrocknet ist und somit die Yosimite Falls auch kein Wasser hinunterfließt, entscheiden wir uns gegen die Wanderung zu dem Wasserfall und für eine Wanderung auf den Glacier Point, von welchem man eine grandiose Aussicht über das Valley haben soll. Von mehreren Parkangestellten werden wir darauf hingewiesen, dass der Hike aber sehr anstrengend ist und den ganzen Tag dauert und die Straße, welche beinahe bis ganz oben hinauf führt, derzeit gesperrt ist. Umso besser denken wir uns, dann sind wenigstens nicht so viele Leute oben 😊 Keji hätten wir die Straße ohnehin nicht antun wollen.

    Unser Plan früh aufzubrechen, wird allerdings von mehreren Faktoren durchkreuzt.
    1. Wir müssen ausschlafen.
    2. Wir müssen um 10 Uhr am Campground einchecken, da wir gestern erst so spät ankamen.
    3. Wir müssen mit dem Shuttlebus noch einmal durchs Valley fahren um uns eine Kühlbox zu besorgen. Durch die Waldbrände wurden viele Bären ins Tal getrieben, sodass hier nun in großer Zahl anzutreffen sind. Daher darf kein Essen, Trinken oder irgendetwas mit Geruch im Auto bleiben, nicht einmal im Kühlschrank, sondern muss in einem Bear Proof Locker verstaut werden.

    Nach reichlich hin- und herüberlegen ob wir die Wanderung heute noch machen sollten, brechen wir um 11:40 siegessicher auf und hoffen, dass wir nicht die angegebenen 6-8 Stunden brauchen und noch im Hellen zurück kommen. Hier ist es nämlich bereits um 19 Uhr dunkel.

    Ganz so anstrengend wie befürchtet ist die Wanderung dann allerdings nicht, obwohl es gut bergauf geht (1000+ Höhenmeter). Nach bereits 2 Stunden erreichen wir den Gipfel und fragen uns, was wir falsch gemacht haben. Die Pooltage scheinen unserer Ausdauer ungemein gut getan zu haben. Nachdem wir den Ausblick ausgiebig genossen und uns gestärkt haben, machen wir uns auf den Rückweg. Von dem Wanderweg können wir auch einen Blick auf den ausgetrockneten Yosemite Fall werfen und sind froh, nicht dort hinauf gewandert zu sein. Da wir wider Erwarten recht früh wieder unten sind, machen wir noch einen Abstecher in das Half Dome Village.
    Read more