Satellite
  • Day113

    Route 66: Chicago

    October 2, 2018 in the United States ⋅ ☁️ 15 °C

    Heute geht es bei nicht ganz so hervorragendem Wetter nach Chicago Downtown. Es ist zwar sehr bewölkt, dafür aber um die 20°C ohne Regen. Wir können es gar nicht erwarten, dass der Pullover und die lange Hose in unserem Rucksack wieder überflüssig sind 😊.

    Wir fahren mit der Bahn als erstes zum Start- und zum Endschild der Route 66, welche nur einen Blick auseinander liegen (und wir haben 3 Wochen für die Strecke gebraucht 🤔). Leider sind die Schilder doch sehr langweilig und bei Weitem nicht so "schön" wie das in LA.

    Anschließend trennt sich unsere Truppe wieder, da wir die Stadt zu Fuß erkunden und die Anderen sich für den Hop on Hop off Bus entschieden haben. Wir schlendern durch die Stadt und kaufen Gerald den fehlenden Pullover für die wahrscheinlich doch eher kalte nächste Woche in New York.

    Die Stadt ist geprägt vom Lake Michigan und unzähligen Hochhäusern. Trotz der Größe der Stadt, der hohen Gebäude und dadurch klein und eng wirkenden Straßen, hat die Stadt einen gewissen Charme und gefällt uns doch sehr gut.

    Zurück in der Unterkunft werden Koffer gepackt, gewogen, ausgeräumt, neu gepackt, umgepackt, Inhalte getauscht etc. bis der Koffer jedes Mitreisenden gefühlt an die Grenze der erlaubten 23kg kommt. Erstaunlich, wie viel in 3 Wochen geshoppt werden kann 😉.

    Zum Abschluss der gemeinsamen Zeit gehen wir heute Abend noch einmal in eine Bar gegenüber, wo wir eine unglaublich gute Pizza bei einem Baseballspiel der lokalen Heimmannschaft genießen. Zum ersten Mal fesselt uns der Sport auch ein wenig, was sowohl an den mitfiebernden Fans liegt als auch an unserem (sehr langsam) wachsenden Spielverständnis.
    Read more