Satellite
Show on map
  • Day134

    Überfahrt und Fazit Marrokko

    February 22 in Morocco ⋅ ⛅ 16 °C

    Nun geht es also wieder die 14km über das Meer, und schon ist man in Europa. Die Ausreise-Formalitäten laufen insgesamt gut, der Hafen ist ruhig. Unser Bulli wird mit den anderem Fahrzeugen geröngt, damit sicher gestellt wird, dass niemand illegal in die Festung Europa einreist. Und wir sind mal wieder irgendwie froh einen deutschen Pass zu haben. Irgendwie auch ungerecht.
    Und dann entdecken wir noch ein Schild: "Thank you for your trust". Ja, bitteschön Marrokko! Anfangs waren wir schon ein bisschen skeptisch, aber du hast uns eines Besseren belehrt. Wieder einmal können wir sagen, dass Image, welches einem Land vorraus eilt, hat oft nicht so viel mit der Realität zu tun.
    Klar, es ist Afrika, klar gibt es mehr Armut, weniger fest sitzende Schrauben und Dübel nach deutscher Qualität, weniger Alkohol, mehr "Pushing" nach dem Motto "You want to look my shop?" Oder "I can be your guide" und "drei Kamele für Resi" usw. Aber das wussten wir auch vorher.
    Auf der anderen Seite gibt es wunderschöne total vielfältige Landschaften, eine so ganz andere Kultur mit einer Offenheit gegenüber Fremden und einer unglaublichen Kinderfreundlichkeit, die wir in Deutschland so nicht beobachten können, einem großen Improvisationstalent und letztendlich Menschen wie du und ich. Unser Freund Othman sagte noch zu uns: "Oh, i don't know if I believe in God, I think there is something, a bigger meaning about life, but i don't go to the mosque" 😊 Also? Wo ist der Unterschied zu uns? Es gibt überall Menschen, es gibt überall viele gute und vielleicht einige weniger gute Menschen, manchmal hat man Pech und ist zur falschen Zeit am falschen Ort (der überall sein kann), ansonsten gibt es wohl die viel realistischere Gefahr von kulturellen Fettnäpfchen. Und darüber kann man im Allgemeinen Lachen😁.
    Read more