Joined August 2020 Message
  • Day14

    Effizienz

    September 18, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 25 °C

    Nachdem ich, Dank Schlummertaste, den halben Zeltplatz aufgeweckt habe, bevor ich selbst wach wurde, ging es ans Packen und zur Fähre. Viel länger hätte ich nicht schlafen dürfen. Wenige Minuten später hat die Fähre abgelegt und ich sage Ciao Elba! Es war schön mit, unter und auf Dir. 😂Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day13

    Letzter Tag auf Elba

    September 17, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 24 °C

    Gerade sitze ich in einem Cafe in Campo die Marina und trinke den schlechteren Cappuccino ever. Heute morgen haben mich meine Zeltnachbarn verlassen. Ich war noch Mal tauchen. Mein erstes Wrack unter Wasser. Und heute Abend gehe ich zu einem Nachttauchgang. Morgen geht's dann wieder Richtung Freiburg. Mal sehen wie ich vorab komme. Eigentlich habe ich keine Lust noch einmal mein Zelt aufzuschlagen. Aber das bedeutet zwölf oder dreizehn Stunden Rückfahrt. Beides keine prickelnde Aussichten. Mal sehen, wie ich drauf bin.Read more

  • Day12

    Rundtour über Elba

    September 16, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 24 °C

    Heute habe ich eine Runde mit dem Motorrad über die Insel gedreht. Außerhalb von Wohnsiedlungen gibt es glaub so gut wie keine gerade Straßen. Hast richtig Laune gemacht. Man muss nur höllisch aufpassen. Den schnell ist Mal ein Asphalt Loch oder ein Stein auf der Straße übersehen. Aber nicht nur das fahren, auch die Insel ist toll. Sandstrände, Steilküsten, und die Insel bietet tolle Aussichten. Fast ganz Elba ist grün bewachsen und in den Bergen ist es angenehm kühl und bildschön. Am Abend bin ich mit meinen Zeltnachbarn zusammengesessen. Die sind voll nett, im besten Sinne. So, und jetzt geht es ins Bett. Ich muss morgen früh raus. Noch einmal tauchen gehen. 😊Read more

  • Day11

    Einfach Mal nichts tun

    September 15, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute habe ich entschlossen einfach Mal nichts zu tun. Aufschlagen Kaffee trinken, noch nen Kaffee. Im Campingstuhl im Schatten rumhängen und die kühle Brise, die ab und zu Mal vorbei strömt, genießen. Am Strand war ich noch. Und auf der anderen Seite der Insel um Tabak zu kaufen. Und gekocht habe ich auch. Aber das war es dann auch.Read more

  • Day10

    Tauchtag

    September 14, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 25 °C

    Heute war ich im Big Blue und habe mich dem Rausch der Tiefe hingegeben. Ich konnte es noch erstaunlich gut. Zumindest kam es mir so vor. Der Tauchspot bei dem wir waren, war zwar nicht der schönste aber es gab Seesterne, Muränen, Barakudas, Zackenbarsche und ein Baby-Tintenfisch zu sehen. Und einige schöne Fischschwärme.

    Die Tauchbasis Sottolonda Diving Center ist super. Die Guides sind sehr ruhig und gelassen und machen keine Hektik. Ein super Tag und ich habe mir meinen Wunsch erfüllt, endlich mal wieder zu tauchen.
    Read more

  • Day9

    Gleich geht's in die Falle

    September 13, 2020 in Italy ⋅ 🌙 26 °C

    Wow! Echt schön hier. Und ich genieße es Nachts barfuß, in kurzer Hose und im T-Shirt in die Dunkelheit zu schauen. Unten ein paar Lichter von den Booten im Meer und über mir die Sterne. Fast alle schlafen schon und es ist ganz still.Read more

  • Day8

    Organisationstag

    September 12, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 28 °C

    Morgen werde ich weiter ziehen. Habe gerade die Fähre nach Elba gebucht, den neuen Camping-Platz klar gemacht und mich fürs tauchen angemeldet. Ich freue mich schon riesig aufs tauchen in Meer. Und Klamotten habe ich heute morgen auch gewaschen (mit Spülmittel).

    Der Weiterreise steht also nichts im Wege. Aber wer weiß das schon so genau. Aber da das nicht mehr in meiner Hand liegt, übergebe ich das einfach meiner höheren Macht. Die macht eh, was sie will.

    Heute war wolkenloser Himmel und ich habe den Tag noch einmal an Strand verbracht um arevederci zu sagen. Der Campingplatz hier ist wirklich okey. Ohne Pool und Animationsprogramm und so Schnickschnack.

    Morgen heißt es zeitig aufstehen, den meine Fähre geht schon im 11.00 Uhr los. Haube Stunde vorher da sein, eine Stunde Fahrt. Also um Neun sollte ich von hier los fahren. Vorher noch packen. Sprich um halb acht aufstehen.
    Read more

  • Day7

    Motorradausflug ins Hinterland

    September 11, 2020 in Italy ⋅ ☁️ 27 °C

    Heute bin ich mit dem Motorrad ins Hinterland gefahren. Wirklich sehr schön und typisch italienisch. Wie man es sich halt so vorstellt. Die Straßen sind teilweise abenteuerlich. Und für die Schotterwege wünscht man sich schon eine Enduro. Anschließend war ich in Pionbino, der Hafenstadt von wo aus meine Fähre nach Elba ablegt. Endlich Mal wieder unter normalen Leuten zu sein und nicht unter tiefenentspannten Campern, war richtig toll. Hab mir ein Eis gegönnt und mehrere Café. (Warum schmeckt eigentlich in Italien alles besser als bei uns? Schon merkwürdig. Wahrscheinlich verlassen die guten italienischen Köche einfach nicht ihr Land.)

    Mittlerweile bin ich auch in Urlaubsmodus angekommen und genieße die volle Entschleunigung.
    Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android