July 2020
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day16

    Kathedrale Notre-Dame de Paris

    July 28 in France ⋅ ☁️ 24 °C

    Sehr krass war der Besuch der Notre-Dame. Diese hat ja leider letztes Jahr gebrannt und kann daher derzeit nicht besichtigt werden. Vor ihr ist eine große Fotoausstellung mit Fotos und Erklärungen zum Brand und zum Wiederaufbau.
    Allein die Fassade wirkt schon sehr beeindruckenden gewaltig und man kann nur erahnen, wie sie vor dem Brand gewirkt haben muss. Hoffentlich bekommen die Franzosen das wieder hin, aber es sieht erst mal gut aus 😊
    Read more

  • Day16

    Sacre Cœur

    July 28 in France ⋅ ⛅ 23 °C

    Auf dem Monmartre steht hoch erhoben über der Stadt die römisch-katholische Wallfahrtskirche Sacré Cœur. Nachdem wir 292 Stufen die Kuppel hinaufgegangen sind, hatten wir einen super Ausblick über Paris. Schwer zu sagen, ob dieser Punkt, oder der Eiffelturm höher sind..
    Auch im Inneren ist die Sacré Cœur sehr gewaltig und schön anzusehen.
    Read more

  • Day16

    Palais Garnier

    July 28 in France ⋅ ⛅ 23 °C

    Diese Oper ist eine der zwei staatlichen Pariser Opern und ist der Originalschauplatz des Phantom der Oper.
    Hier sind wir ausgestiegen, um zur Sacré Cœur zu gelangen. Diese war nicht Bestandteil der Bustour, da sie auf einem Hügel liegt.Read more

  • Day16

    Platz der Eintracht

    July 28 in France ⋅ ⛅ 23 °C

    Am anderen Ende der Champs-Élysée gegenüber des Triumpfbogens befindet sich der Place de la Concorde. Dies ist der größte Platz in Paris und in der Mitte steht ein 22 m hoher Obelisk.
    Die Guillotine, auf der auch das Königspaar Marie-Antoinette und Louis XVI öffentlich hingerichtet wurden, stand in an diesem Patz.Read more

  • Day16

    Triumpfbogen und Champs-Élysée

    July 28 in France ⋅ ⛅ 22 °C

    Heute sind wir zum Triumpfbogen gefahren und von dort aus in einen Hop-on-Hop-off-Bus gestiegen, um zu den größten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu gelangen. Der Triumpfbogen steht am Ende der Champs Élysée und diese sind wir nach der Tour auch noch entlanggegangen. Es ist die Prachtstraße von Paris.
    Um den Triumpfbogen herum ist ein Riesen Kreisverkehr, der uns total fasziniert hat. Es gibt keinerlei Fahrbahnmarkierungen und es gilt scheinbar die Devise „der stärkere oder schnellere gewinnt“. Hier würde jeder Deutsche Schnappatmung kriegen!
    Read more

  • Day15

    Eiffelturm

    July 27 in France ⋅ ⛅ 30 °C

    Nun haben wir unseren letzten Campingplatz bezogen - mitten in Paris! 🤩
    Kaum angekommen, sind wir natürlich gleich auf die Fahrräder und ab zum Eiffelturm.
    Einfach nur Wow! So groß und gewaltig hätten wir uns diesen gar nicht vorgestellt!
    Durch Corona haben wir den Vorteil, dass die Stadt sehr leer ist und wir null anstehen mussten (außer kurz am Fahrstuhl) und daher sind wir natürlich gleich hochgefahren - mega Aussicht! Das Wetter hat bei 32 Grad auch super mitgespielt und es war kaum eine Wolke am Himmel zu sehen.
    Super Tag! 😊🌞
    Read more

  • Day15

    Versailles

    July 27 in France ⋅ ☀️ 26 °C

    Wir haben uns entschieden, dass wir nicht wie geplant gestern noch bis zur Dune du Pilat runter gefahren sind, sondern Versailles uns ansehen. Das andere wäre ein zu stressiger Umweg gewesen und wir sind ja im Urlaub 😉
    Wir sind also gestern noch bis zu diesem Vorort von Paris gefahren und haben uns dann heute den Schlossgarten und den Palast von außen angesehen. Montags ist der Palast leider geschlossen, aber wir hätten sowieso nicht innen und außen komplett geschafft. Allein der Garten ist riiiiiiesig!
    Der Palast ist an Prunk von außen kaum zu übertreffen. Schon von weitem sieht man das viele Gold funkeln.
    Den Garten haben wir uns aufgrund der Weitläufigkeit und der heutigen Hitze (30 Grad) mit einem E-Auto angesehen. Die konnte man dort ausleihen und selbst fahren. Das war auch wirklich gut, denn zufuß hätten wir bestimmt niemals so viel sehen können.
    Insgesamt hat uns der Garten des Sonnenkönigs gut gefallen. Er war sehr akkurat und gradlinig, doch irgendwie hat uns ein bisschen Farbe und Blüte gefehlt. Es war hauptsächlich alles grün..
    Teilweise kam man sich durch die hohen grünen Hecken vor, wie in einem Labyrinth.
    Read more

  • Day14

    Marais Poitevin

    July 26 in France ⋅ ⛅ 24 °C

    Gestern Abend waren wir erst einmal erschrocken, als wir die Route für heute rausgesucht haben. Bei Google stand, dass der Nationalpark Sonntags geschlossen hat.
    Doch Gottseidank haben wir nicht auf Google gehört und sind trotzdem hergefahren.
    Marais Poitevin wird auch „Grünes Venedig“ genannt und bezeichnet eine Sumpfregion mit einer Vielzahl an Kanälen, die man mit Booten befahren kann. Wie in Venedig haben wir uns von einem Gondoliere fahren lassen und von diesem auch allerhand über die Region sowie Tier- und Pflanzenwelt erfahren. Sehr erholsam und schön! 😊
    Read more